Archiv für die Kategorie „1. Mannschaft“

SG Hettingen/Inneringen : SV Uttenweiler 2:1 (2:0)

Am vergangenen Sonntag empfing die SG den drittplatzierten SV Uttenweiler zum letzten Pflichtspiel, des absolut erfolgreichen Jahres 2018, in Hettingen. Bei regnerischem Wetter spielten die Gäste die ersten zehn Minuten sehr hohes Tempo. Die Jungs der SG konnten allerdings gut dagegen halten, indem sie die wichtigen Zweikämpfe gewannen. In der 12. Minute wurde A.Steinhart im Strafraum der gegnerischen Mannschaft klar am Fuß getroffen. Die Folge war ein Strafstoß für die SG. Dieser wurde leider vergeben. Nun kam der Gastgeber voll auf Touren und zwängte die Gäste in die eigene hälfte, wodurch die Truppe von Trainer U.Theuer vor dem Tor sehr gefährlich wurde. In der 42. Minute nahm J.Kempf den Außenverteidiger der Gäste gekonnt aus und hämmerte den Ball aus ca. 20 Meter ins kurze Eck zum 1:0. Nur 3 Minuten später erhöhte F.Dangel durch ein „Abstaubertor“ zum 2:0, nachdem der Torwart der Gäste einen Weitschuss von F.Flöß nicht festhalten konnte. In der zweiten Halbzeit starteten die Gäste wieder schwungvoll. Somit erhöhten sie den Druck auf die Defensive der SG und konnten sich ein paar Torchancen erarbeiten. Um so länger das Spiel lief, umso riskanter spielte der SV. Dadurch konnte die SG kontern und hochprozentige Chancen herausspielen. Diese wurden leider nicht genutzt. Die vergebenen Chancen wurden in der 85. Minute bestraft, indem der SV Uttenweiler in der 85. Minute auf 2:1 verkürzte. Nun setzten die Gäste alles daran noch ein Tor zu erzielen. Die SG hielt kämpferisch dagegen. Somit gewann die SG Hettingen/Inneringen am Ende verdient mit 2:1.
T.Heißel, J.Teufel, F.Teufel, J.Kempf(60’L.Sauter), F.Dangel(74’F.Graf), F.Flöß, J.Gluitz, H.Stauss, M.Dreher, A.Steinhart(80’A.Businger), Y.Zilian(70’M.Schmidt)
Die SG blickt auf ein Erfolgreiches Jahr 2018 zurück und möchte sich recht herzlich bei allen Fans und Gönnern für die tolle Unterstützung bedanken. Wir hoffen weiterhin auf euch zählen zu können, damit das Jahr 2019 ähnlich erfolgreich wird. Das nächste Rundenspiel wird am Samstag 09.03.2019 beim FC Krauchenwies/Hausen a.A. stattfinden.

SV Bad Buchau – SG Hettingen-Inneringen 1:1 (0:1)

Am vergangenen Freitag war die SG zu Gast beim Tabellennachbarn in Bad Buchau.

Es entwickelte sich von Beginn an ein interessantes Fußballspiel und so dauerte es nicht lange, ehe es das erste Tor zu bejubeln gab. Florian Dangel traf nach Vorlage von Armin Steinhart überlegt zum 0:1 (14.). In der Folge bestimmte die SG die Partie, und hatte durch Florian Dangel noch die Chance auf 0:2 zu erhöhen. Der Torhüter der Gastgeber konnte den Abschluss aber etwas glücklich parieren. Nach der Pause wurde der FV Bad Buchau dann stärker und kam zu einigen Chancen. In der 55. Minute landete dann ein Sonntagsschuss der Marke Traumtor im rechten Winkel des SG-Tors. Die Gastgeber drückten weiterhin auf den Führungstreffer, doch die SG-Defensive hielt dem Druck stand. Am Ende stand dann ein in der Summe gerechtes Unentschieden zu Buche.

Somit rangiert die SG mit 20 Punkten auf dem geteilten 9. Platz. Am kommenden Sonntag trifft die SG dann auf den Tabellenzweiten aus Uttenweiler. Gespielt wird in Hettingen, Anpfiff ist um 14:30 Uhr.

Aufstellung SG: T.Heißel – F.Teufel, J.Teufel, M.Dreher, H.Stauss – F.Flöß, Y.Zilian(M.Schmidt 67.), L.Sauter, A.Steinhart, J.Kempf – F.Dangel(F.Graf 87.)

SG Hettingen/Inneringen : Spfr Hundersingen 1:7 (0:2)

Am vergangenen Sonntag empfing die SG die Spfr Hundersingen bei nebligen Herbstwetter in Inneringen. Es fing gut für die SG an. Nach nur einer Minute hatte A.Steinhart schon eine Großchance um in Führung zu gehen. Vergab diese jedoch. Die ersten 15 Minuten gehörten klar der SG. Doch dann kam in der 16. Minute die Führung der Gäste zum 1:0. Dies gab den Gästen Aufschwung, konnten aber nicht wirklich gefährlich werden. Durch kommunikativer Probleme in der Defensive der SG konnten die Gäste auf 0:2 kurz vor der Halbzeit erhöhen. Nach der Halbzeit wollte die SG natürlich sofort den Anschlusstreffer erzielen. Dies gelang ihnen jedoch nicht. Die Quittung kam in der 51. Minute, indem die Gäste auf 0:3 erhöhten. Nun war die Mannschaftsmoral der SG im Keller. Man ließ sie regelrecht „abschließen“. In der 61 Minute folgte das 0:4, in der 66. Minute das 0:5 und in der 80. Minute das 0:6. Lediglich A.Businger konnte in der 83. Minute einen Treffer für die SG erzielen. Er erzielte mit einem satten Schuss aus ca. 25 Meter das 1:6. Doch die Gäste hatten noch nicht genug. Sie erzielten in der 86. Minute den 7:1 Endstand.
Am kommenden Sonntag empfängt die SG die FV Spfr Altshausen in Inneringen. Anpfiff ist um 14:30 Uhr. Auf zahlreiches erscheinen der Fans freut sich das ganze Team.
T.Heißel, M.Schmidt, J.Teufel, F.Teufel(87’D.Guhl), F.Dangel, F.Flöß, L.Sauter(65’F.Graf), J.Gluitz(76’A.Businger), M.Dreher, A.Steinhart, Y.Zilian(46’D.Teufel),

FV Neufra – SG Hettingen-Inneringen 7:0 (3:0)

Am vergangenen Sonntag empfing der FV Neufra bei winterlichen Verhältnissen die SG auf ihrem Kunstrasenplatz.

Das Spiel verlief allerdings ganz und gar nicht so, wie es sich die SG erhofft hatte. Bereits in der 3. Spielminute geriet man mit 1:0 in Rückstand. Die SG wehrte sich und hatte durch Florian Dangel sogar die Chance zum Ausgleich. In der 35. Minute folgte dann jedoch der zweite Treffer der Gastgeber. Wenig später musste dann auch noch SG-Kapitän Florian Flöß verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die SG war dem FV Neufra immer deutlicher unterlegen und kassierte noch vor der Pause das 3:0. Auch in Halbzeit Zwei änderte sich im Spiel wenig, denn die Gastgeber konnten die Reihen der SG immer wieder mit schnellem Direktspiel durchbrechen. Es folgte das 4:0 in der 50. Minute. Die Gäste konnten sich keine nennenswerte Torchance mehr erspielen und der FV Neufra hatte noch nicht genug. In der 63. Minute ging der FV Neufra mit 5:0 in Führung, und erhöhte nur 9 Minuten später auf 6:0 (71.). Das 7:0 in der 74. Minute markierte das Ende der Torejagd der Gäste. Zu allem Überfluss musste die SG auch noch eine Gelb-Rote Karte gegen Heiko Stauss hinnehmen (76.).

An einem gebrauchten Tag für die SG verlor man letztlich auch in der Höhe verdient gegen den FV Neufra. Nun gilt es, am kommenden Sonntag die Kräfte wieder zu bündeln und wieder einen Sieg einzufahren.

Am kommenden Sonntag, den 04.11., trifft die erste Mannschaft auf die Sportfreunde Hundersingen. Gespielt wird in Inneringen um 14:30 Uhr. Die zweite Mannschaft muss am selben Tag auswärts beim TSV Mägerkingen ran. Anpfiff ist ebenfalls um 14:30 Uhr.

Aufstellung SG: J.Lieb – F.Graf, O.Karakurt(M.Schmidt 77.), M.Dreher(Y.Zilian 46.), H.Stauss – F.Flöß(A.Businger 38.), J.Teufel, A.Stenhart, L.Sauter(T.Miller 46.), F.Teufel – F.Dangel

Remis im Duell der Aufsteiger

Am Sonntag gastierte der Meister der Kreisliga A1, der TSV Riedlingen, in Inneringen. Die Jungs von Geburtstagskind Uli Theuer gingen, wie der Gast auch, deutlich ersatzgeschwächt in die Partie. Kempf, Gluitz, Flöss, M. Teufel fielen verletzungsbedingt aus. Trotzdem erwischte die SG auf dem nicht bezirksligawürdigen Rasen in Inneringen den besseren Start und arbeitete sich schon in der Anfangsphase gute Möglichkeiten heraus. Nach einem Solo schoss A. Steinhart den Ball links am Tor vorbei. Nur ein paar Minuten später klärte der Keeper der Gäste sehenswert gegen Dangel. Die Gäste zeigten sich bis dahin gar nicht vor SG- Torwart Schmidt, deuteten aber immer wieder an, dass sie vor allem in der Offensive über viel individuelle Qualität verfügen. In der 19. Spielminute ging die SG dann nach einem gut ausgespielten Konter durch Julian Teufel verdient in Führung. Bis zur 30. Spielminute hatte die SG dann auch weitestgehend das Spielgeschehen im Griff ohne wirklich gefährlich zu werden. Der Bruch im SG- Spiel ereignete sich in der 30 Minute als SG- Torwart Schmidt sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers schwer verletzte. Nach der langen Unterbrechung und einem anschließenden Torwartwechsel wirkte die SG verunsichert und rettete sich gegen nun stärkere Gäste etwas schmeichelhaft in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit war bis zur 70. Minute arm an Chancen. Die SG verteidigte leidenschaftlich und konnte so Riedlingen vom eigenen Tor fernhalten. Nach guten Flanken hatte A. Businger gleich zweimal die Chance den Sack zuzumachen, vergab jedoch aus aussichtsreicher Position. Und es kam wie so oft im Fußball. Wer seine Chancen nicht nutzt kassiert oftmals den Gegentreffer. In der 80 Spielminute erlaubte sich die SG unbedrängt einen Fehlpass im Aufbauspiel. Dieser wurde sofort von den Gästen in die Spitze gespielt und von Schoppenhauer aus abseitsverdächtiger Position ins Tor befördert. Bei diesem Ergebnis blieb es auch und beide Teams trennten sich im Duell der Aufsteiger mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

 

Nächsten Sonntag trifft die SG auf das derzeit formstarke Team aus Neufra/ Donau. Es bleibt zu hoffen, dass sich die zugezogenen Verletzungen aus den letzten beiden Spielen als nicht so schwerwiegend erweisen und einige Spieler bald wieder zurückkehren. Gute Besserung an dieser Stelle.

Es spielten:

Schmidt (30´Lieb)- Stauss, Ott, Karakut, F. Teufel- J. Teufel, Dreher, Steinhart, Zilian (53´Businger), Sauter (65´Graf)- Dangel.

SG Altheim : SG Hettingen/Inneringen 1:1 (1:0)

Am vergangenen Sonntag waren die Jungs der SG Hettingen/Inneringen zu Gast bei der SG Altheim. Bei den Gastgebern, die momentan auf Platz 14 in der Tabelle der Bezirksliga stehen, erhoffte man sich einen Sieg, womit man sich deutlich von den abstiegsgefährdeten Tabellenplätzen hätte entfernen können. Doch es kam anders als gedacht. Die SG H/I kam nicht ins Spiel und lief permanent dem Gegner hinterher. Die Gastgeber konnten sich somit einige gute Torchancen erarbeiten. Dies ging bis zur 32. Minute für die Jungs der SG H/I gut. Doch dann erzielte die Nr. 11 der SG Altheim das längst überflüssige 1:0. Bis zur Halbzeit konnten auf beiden Seiten keine nennenswerte Chancen herausgespielt werden. In der Halbzeit war weder Trainer U.Theuer noch die Spieler selbst mit ihrer Leistung zufrieden. Man wollte es in der Zweiten Halbzeit besser machen. Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit sollten die Gäste nicht lange auf ihren Torerfolg warten. L.Sauter war es dann, der in der 47.Minute, nach sehr guter Vorarbeit von Fe.Teufel den 1:1 Anschlusstreffer erzielen konnte. Die folgenden 20 Minuten war das Spiel schon eher so wie die SG H/I es sich vorstellte. Man war präsenter als in der ersten Halbzeit und konnte sich einige Chancen erarbeiten. Doch danach fiel die SG wieder in das Halbzeit eins präsentierte schlechte Muster zurück. Bis zu Schlusspfiff hatten die Gastgeber noch einige 100 prozentige Torchancen. Die SG H/I muss mit dem erreichten Punkt zufrieden sein und das Spiel schnell vergessen. Am kommenden Sonntag trifft die SG Hettingen /Inneringen auf die TSG Riedlingen. Anpfiff ist um 15Uhr in Inneringen.
J.Schmidt, F.Graf(72’Y.Zilian), S.Ott, O.Karakurt(31’J.Teufel), J.Kempf(13’L.Sauter), F.Dangel, F.Flöß, J.Gluitz(46’Fe.Teufel), H.Stauss, M.Dreher, A.Steinhart

SG Hettingen/Inneringen – FC Laiz 2:1 (1:0)

Auf der Kirbe in Hettingen empfing die SG HI den Tabellenvierzehnten, den FC Laiz. Uli Theuer forderte vor dem Spiel die Negativserie gegen den FC Laiz zu beenden und einen Dreier einzufahren. Dies gelang erfreulicherweise, aber die SG HI hatte große Mühe mit dem FC Laiz, der sich wacker wehrte. Im ersten Durchgang war die SG HI die bessere Mannschaft, aber man erarbeitete sich zu wenige Torchancen. Dennoch besaßen die Laizer die erste gute Möglichkeit, die Torhüter Johannes Schmidt aber parierte (30 min.). Kurz vor der Pause sorgte Florian Flöß dann für das ersehnte 1:0 (39 min.). Nach einstudierter Freistoßvariante zappelte der Ball im Tor der Laizer. Kurz darauf hatte Armin Steinhart mit einem Schlenzer die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, der Ball ging aber knapp am Tor vorbei.
Im Anschluss an den Wechsel drohte die Partie zu kippen, da Laiz immer besser ins Spiel kam. Die SG HI spielte die Zweikämpfe oftmals nicht mit der nötigen Konsequenz und brachte sich durch leichte Ballverluste immer wieder selbst in Bedrängnis. So auch beim Gegentor wo man den Gegner zu leicht durchkommen ließ und im Sechszehner mit einem Foul stoppte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Sascha Kessel in der 62. Minute sicher. Nun war das Spiel wieder offen und beide Mannschaften wollten mehr wie das Remis. Armin Steinhart sorgte dann für die erneute SG-Führung. Er eroberte den Ball vor dem Gästestrafraum und legte vor dem Torwart ab auf Jan Kempf, der den alten Abstand wieder herstellte – 2:1 (72 min.). In der Folgezeit hatte zweimal Armin Steinhart, Louis Sauter und Florian Flöß noch Chancen das Spiel zu entscheiden, letztendlich blieb es aber beim verdienten 2:1 Endstand, der so auch in Ordnung geht.    
Am kommenden Sonntag fährt die Erste Mannschaft zum Tabellenvorletzten, der SG Altheim. Dabei handelt es sich um das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften. Ziel ist ein weiterer Sieg um sich in der vorderen Tabellenhälfte fest zu setzen.


Aufstellung: J. Schmidt – J. Gluitz, O.Karakurt, S. Ott, H. Stauß – J. Kempf (84’F. Graf), F. Flöß, J. Teufel, A. Steinhart, M. Dreher (69‘ Y. Zilian) – F. Dangel (57’L. Sauter)

FV Bad Schussenried – SG Hettingen-Inneringen 2:2 (2:1)

Am vergangenen Freitag war die SG zu Gast beim Tabellenzweiten in Bad Schussenried. Nach der schwachen Vorstellung gegen den SV Hohentengen am Spieltag zuvor, wollte die SG das Ruder nun rumreißen.

Zwar konnte die SG von Beginn an mithalten und sich auch Gelegenheiten erspielen, jedoch geriet man bereits in der 8. Spielminute in Rückstand. Nach dem Rückstand kam die SG weiter zu ihren Chancen, nutzte diese allerdings nicht. Und so musste ein von SG-Stürmer Florian Dangel herausgeholter Foulelfmeter herhalten, um die SG wieder in die Spur zu bringen. Florian Flöß verwandelte ihn in der 36. Minute zum 1:1. Die Freude über den Ausgleich währte aber nicht lange, denn praktisch im direkten Gegenzug musste man den erneuten Rückstand verkraften (37.). Der Ausgleichstreffer der SG in der ersten Halbzeit durch Florian Dangel wurde leider aufgrund eines Foulspiels aberkannt. Auch nach der Pause war die SG ebenbürtig mit den Gastgebern, musste allerdings noch auf den Ausgleich warten. Diesen erzielte Armin Steinhart nach einer Flanke von Felix Teufel in der 70. Minute. Im restlichen Spielverlauf hielt die SG gut dagegen und zeigte eine gegenüber dem letzten Spieltag deutlich verbesserte Leistung.

Mit einer insgesamt starken Leistung hat sich die SG diesen Punkt mehr als verdient. Am kommenden Sonntag trifft die SG auf den FC Laiz. Anpfiff ist um 15 Uhr in Hettingen.

Aufstellung SG: J.Schmidt – J.Gluitz, S.Ott, O.Karakurt, Fe.Teufel – M.Dreher(J.Teufel 76.), F.Flöß, J.Kempf, A.Steinhart(Y.Zilian 90.), H.Stauss – F.Dangel

Vorbericht-Zwischenbilanz Saison 18/19

Zwischenbilanz und Vorbericht der Ersten Mannschaft

Mit drei Unentschieden und einer Niederlage steht die Erste Mannschaft der SG HI aktuell auf dem 11. Tabellenplatz. Die erste Zwischenbilanz kann damit bereits gezogen werden. Der SV Uttenweiler war in der Partie gegen die SG zu stark, der SVU und der FV Bad Schussenried marschieren daher nicht umsonst in der Bezirksliga vorneweg. Gegen alle anderen Mannschaften war die SG aber auf Augenhöhe und folgerichtig waren die Ergebnisse jeweils auch ein Unentschieden. Dies spiegelt auch die aktuelle Tabelle in der Bezirksliga wider: Mit Ausnahme der obig genannten Mannschaften kann Jeder gegen Jeden gewinnen, es wird also ein harter Kampf um die Mittelfeldplätze. Daher ist in den kommenden Wochen eine konsequentere Spielweise gefordert, damit die Unentschieden in Siege umgemünzt werden können. Sicherlich würde es auch mal helfen in Führung zu gehen, bisher ist die SG immer Rückständen hinterher gelaufen. Aus positiver Sicht hat man zumindest immer wieder Moral gezeigt und hat bereits 6 mal einen Rückstand wieder ausgeglichen. Uli Theuer kann auf einen breiten Kader zurückgreifen, alle drei Neuzugänge (Armin Steinhart, Onur Karakurt und Jan Kempf) haben sich super in die Mannschaft integriert und sind eine klare Verstärkung. Frank Steinhart wird leider die gesamte Vorrunde verletzungsbedingt ausfallen, auch Michael Lieb wird nach seiner wiederholten Bänderverletzung noch mehrere Wochen pausieren müssen.
Am kommenden Sonntag empfängt die Erste Mannschaft die SG Blönried/Ebersbach. Vergangenes Jahr war die SG zweimal erfolgreich gegen die Blönrieder, allerdings waren beide Spiele hart umkämpft. Vor allem in der Offensive hat Blönried mit Samuel Maier und den Weiß-Jungs brandgefährliche Spieler die wir nicht zur Geltung kommen lassen dürfen. Das Spiel wird für beide Mannschaften richtungsweisend sein, wer einen Sieg einfährt kann sich aus der unteren Tabellenhälfte befreien und den Blick etwas gelassener auf die kommenden Aufgaben richten.
Pünktlich zur Sportheimeiweihung hoffen wir auf eine zuschauerreiche und spannende Partie mit dem ersten Dreier für die SG.

 

Zwischenbilanz und Vorbericht der Zweiten Mannschaft

Die Zweite Mannschaft hat bisher erst zwei Pflichtspiele in dieser Spielzeit absolviert. Mit einem Unentschieden gegen den TSV Mägerkingen und einer Niederlage gegen die SGM ist die Mannschaft Punktemäßig noch nicht ganz im Soll. In beiden Begegnungen wäre sicherlich mehr zu holen gewesen aber hierzu müssen die Torchancen einfach konsequenter genutzt werden. Die Mannschaft von Andi Rechtsteiner hat eine sehr gute Trainingsbeteiligung und wird noch genügend Möglichkeiten haben die erhofften Punkte einzufahren. Dies soll bereits am kommenden Sonntag gegen die SG Frohnstetten/Storzingen klappen. Die Frohnstetter sind mit 3 bisher geholten Punkten vor der SG in der Tabelle, was sich nach dem Spieltag hoffentlich gewandelt hat.

TSG Rottenacker : SG Hettingen/Inneringen 3:3 (3:1)

Am vergangenen Sonntag war die SG zu Gast bei der TSG Rottenacker. Hier war U. Theuer zuletzt Trainer. Die SG wollte auf jeden Fall nicht punktlos wieder nach Hause fahren. Das Team um Trainer Theuer fand einmal mehr nicht ins Spiel. Nach nur 5 Minuten konnten die Hausherren mit 1:0 in Führung gehen. Die SG war einfach noch zu unkonzentriert, sodass in der 15. Minute die TSG auf 2:0 erhöhten. In der 17. Minute konnte jedoch F.Flöß auf 2:1 verkürzen, nach einem Freistoß aus dem Halbfeld von F.Graf. Nun wirkte die SG wachgerüttelt. In den darauffolgenden 25 Minuten waren sie taktgebend und konnten sich ein paar Torchancen herausspielen. In der 42. Minute wurde ein Abspielfehler der SG gnadenlos von den Hausherren bestraft. In diesem Zuge erzielten sie den 3:1 Halbzeitstand. Die zweite Halbzeit startete gut für die SG. Man hatte mehr Spielanteile. Dies wurde in der 68. Minute belohnt als F.Dangel auf 3:2 verkürzen konnte. Nun war der Punkt greifbar nah. Die SG setzte alles daran noch den 3:3 Ausgleich zu erzielen. Obwohl man in der Zwischenzeit verletzungsbedingt nur noch zu zehnt auf dem Platz war, sah alles nach dem Ausgleich aus. Dies gelang J.Teufel in der 85. Minute nach Zusammenspiel mit D.Teufel und F.Dangel. In den letzten Minuten wäre für die SG sogar noch ein viertes Tor drin gewesen. Unterm Strich ist dieses Unentschieden leistungsgerecht. Am kommenden Sonntag spielt die SG gegen den Konkurrenten der vergangenen Kreisliga-A-Saison. Die SG empfängt die SGM SC Blönried / SV Ebersbach am 09.09. in Inneringen. Anpfiff ist um 15 Uhr.
J.Schmidt, F.Graf(60’M.Lieb), O.Karakurt, J.Teufel, J.Kempf, F.Flöß, L.Sauter(56’D.Teufel), J.Gluitz(46’F.Dangel), H.Stauss, M.Dreher, A.Steinhart(66’A.Businger)

Neueste Beiträge
SGHI on Facebook