Archiv für die Kategorie „1. Mannschaft“

SG Hettingen Inneringen : FC Inzigk./Vils./Eng. 99 2:2

Am 2. Spieltag und dem ersten Heimspiel der neuen Saison der Kreisliga A, traf die SG Hettingen Inneringen auf den FC Inzigk./Vils./Eng. 99. Nach dem ersten Sieg am ersten Spieltag wollte die Mannschaft der SG am zweiten Spieltag ebenfalls einen dreier einfahren. Zu Beginn der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften gleich gut und man konnte auf beiden Seiten nur ein paar Torchancen herausspielen.
Nach dem Seitenwechsel waren es dann aber die Gäste die ein bisschen wacher waren und somit innerhalb von 2 Minuten 2 Tore erzielen konnten. Nach dem Rückschlag war es aber dann Florian Dangel, der eine Minute später zum Anschlusstreffer getroffen hat. Nach diesen brisanten 3 Minuten war das Spiel auf beiden Seiten nicht mehr so Torgefährlich. In der 86. Spielminute war es dann wiederum Florian Dangel der per Foulelfmeter zum 2:2 ausgleichen konnte. Dies war dann somit auch der Endstand.
Am nächsten Sonntag trifft die SG Hettingen Inneringen dann Auswärts auf die SV Bolstern um 15:00 Uhr.

Johannes Lieb – Michael Lieb – Fabian Graf – Simon Ott – Louis Sauter – Julian Teufel – Floian Flöß (46. Felix Teufel) – Daniel Teufel (73. Manuel Graf) – Florian Dangel – Christoph Müller – Johannes Gluitz (77. Matthias Schmidt)

TSV Scheer – SG Hettingen / Inneringen = 2:7

Am Donnerstag, den 17.08.2017 fuhr die SGHI zum ersten Rundenspiel der Saison nach Scheer. Von Anfang an zeigte die SG den Willen, die Partie für sich entscheiden zu wollen. In der 07. Minute eröffnete Florian Dangel mit dem 1:0 den Torregen. Sofort konnte man den Schwung mitnehmen, sodass Christoph Müller und erneut Florian Dangel auf 3:0 erhöhten. Danach verflachte die Partie, sodass auch die heimische Mannschaft zu guten Chancen kamen. Kurz vor der Halbzeit verkürzten sie folgerichtig auf 3:1. Nach der Halbzeit erwischte die Heimmannschaft den besseren Start und kam somit durch einen Strafstoß zum 3:2 Anschlusstreffer. Danach fand die SG zur Spielstärke der ersten halben Stunde zurück und zeigte mit dem Tor von Julian Teufel in der 55. Minute die richtige Reaktion. In der 75. Minute gelang Florian Dangel mit dem 5:2 die Vorentscheidung. 4 Minuten später zerstörte die SG jegliche Hoffnungen der Gastgeber, da Dangel seinen 4. Treffer in der Partie erzielte. Christoph Müller setzte in der 90. Minute mit einem Heber über den Torwart den Schlusspunkt der Partie. Unter einer guten Leistung des Schiedsrichters zeigte die SGHI, dass man in der Meisterschaftsfrage ein Wörtchen mitreden möchte.

J. Lieb – F. Teufel, J. Teufel, S. Ott, M. Lieb – D. Teufel (79. A. Businger), Y. Zilian (46. R. Businger), L. Sauter (76. T. Sprissler), F.Flöß (51. M. Kromer), C. Müller – F. Dangel

#Heimspiel #SGHIFC99

Rundenauftakt der Aktiven #kreisliga #runde #tsvssghi

  

Die SG gewinnt das erste Punktspiel beim TSV Scheer verdient mit 7:2 und setzt damit ein Ausrufezeichen für die neue Saison!

Torschützen: ⚽️⚽️⚽️⚽️ Flo Dangel, ⚽️⚽️ Christoph Müller, ⚽️ Julian Teufel

#Kreisliga #Saisonstart #ersterDreier #OtteverwackeltdasSelfie #TSVSSGHI

 

Die SGHI II gewinnt das Auftaktspiel gegen die Reserve vom TSV Scheer verdient mit 3:2.

Torschützen: ⚽️ Joe Businger, ⚽️ Dani Businger, ⚽️ Alex Businger

#Sieg #esbusingert #TSVSSGHI #Reserve

SV Bronnen – SGHI = 3:5 (3:2)

Vergangenen Samstag war die SGHI zum ersten Pflichtspiel der Saison 2017/2018 bei SV Bronnen zu Gast. In einer torreichen Begegnung setzte sich die SG dabei letztendlich verdient durch und zog somit in die zweite Pokalrunde ein. Bereits nach einer viertel Stunde brachte Louis Sauter die SG aus kurzer Distanz in Führung. Bronnen konnte allerdings schnell antworten und glich nur wenig später aus. Nach einer halben Stunde war es dann Manuel Graf, der die SG erneut in Führung brachte, doch auch diese Führung hatte nicht lange Bestand. Bronnen glich zunächst nach einem kurz ausgeführten Eckball aus, und ging dann durch einen Schuss von kurz hinter der Mittellinie sogar in Führung. Mit einem 2:3 Rückstand ging es in die Pause. Nach der Pause drückte die SG auf den Ausgleich, lies aber zunächst einige gute Chancen ungenutzt. Außerdem verweigerte der Schiedsrichter einem klaren Treffer von Florian Teufel die Anerkennung. Erst nach 68 Minute gelang Yannick Zilian mit einem direkt verwandelten Freistoß der verdiente Ausgleich. Manuel Graf legte mit seinem zweiten Tor nur 2 Minuten später nach und brachte die SG zu dritten Mal an diesem Tag in Führung. Diesmal gab die SG diese Führung nicht mehr aus der Hand, sondern Florian Teufel machte 5 Minuten vor dem Ende mit dem 5:3 alles klar. Das nächste Pokalspiel findet am 24.08. um 18:30 Uhr beim TSV Sigmaringendorf statt.

 

J.Lieb – F.Teufel; M.Lieb; S.Ott; R.Businger – C.Müller; M.Kromer (66. D.Teufel); J.Teufel; L.Sauter (85. N.Hinderhofer) – Y.Zilian (85. D.Businger) – M.Graf

Es geht schon wieder los! #Pokal #SVBSGHI

Die SG gewinnt das Pokalspiel beim SV Bronnen mit 5:3.

Torschützen: ⚽️⚽️ Manu Graf, ⚽️ Louis Sauter, ⚽️ Yannick Zilian, ⚽️ Flo Teufel

#Pokal #SVBSGHI

Rückblick auf das Alb-Lauchert Turnier in Benzingen

Auch die SG bedankt sich für eine tolle und faire Sportwoche beim TSV Benzingen!

#alblauchert #danke #freundschaft

Mannschaftsbild mit Polo
 Verfasser:

TSV Benzingen e.V.

55. Alb-Lauchert-Wanderpokalturnier🏆

In der vergangenen Woche fand auf unserem Sportgelände das traditionelle Alb-Lauchert Turnier in Form einer Sportwoche statt.

Anfangs der Woche haderte man noch mit dem Wetter, da es bei allen Spielen meist regnete, trotz allem aber sehr viele Zuschauer anwesend waren. Zum Ende der Woche wurde das Wetter immer besser und zeigte sich von seiner besten Seite.
Gespielt wurde in zwei Gruppen am Montag, Mittwoch und Freitag.
In der Gruppe A setzte sich die SG Hettingen/Inneringen souverän an die Spitze, und lies den SGM TSV Rulfingen/ FC Blochingen auf Rang zwei, dahinter platzierte sich noch der SV Bingen-Hitzkofen 1946
In der Gruppe B setzte sich der Favorit, der TSV Harthausen/Scher 1872 e.V.durch und belegte den ersten Rang, dahinter die Heimmannschaft TSV Benzingen, und auf Rang drei stand der TSV Gammertingen 1863 e.V. – Fußball

Am Sonntag Morgen standen die Halbfinals auf dem Plan.
Im ersten Duell gewann die SG Hettingen/Inneringen gegen den Gastgeber TSV Benzingen mit 2:1.
Im darauffolgenden Spiel setze sich der TSV Harthausen gegen den TSV Rulfingen im Elfmeterschießen mit 4:2 durch.
Somit standen die Gegner für die Platzierungsspiele fest.

Nachdem sich alle Zuschauer und auch Spieler im Vereinsheim mit leckeren Schnitzel und Beilagen gestärkt haben, ging es nach der kurzen Mittagspause wieder weiter.

Das Spiel um Platz 5 ging an den TSV Gammertingen, und somit belegte der SV Bingen/Hitzkofen den sechsten Rang.
Im Spiel um Platz 3 gewann der Gastgeber TSV Benzingen mit 4:3 nach 1:3 Rückstand und verwies den TSV Rulfingen auf Rang 4.
Im Finale standen sich der TSV Harthausen und die SG Hettingen/Inneringen gegenüber. In einem meist ausgeglichenen Spiel zeigte sich zum Ende der Partie doch wer hier der ehemalige Landesligist und nun einziger Bezirksligist in diesem Turnier war.
Der TSV Harthausen hatte verdient mit 3:1 gewonnen und kann somit im nächsten Jahr den Titel verteidigen.
Hiermit nochmals Glückwunsch an unsere Nachbarn vom TSV Harthausen zum Sieg.
Nach dem Finale fand die Siegerehrung statt. Hier wurden an alle Mannschaften Preise übergeben, natürlich bekam der Sieger noch den traditionellen Alb-Lauchert Pokal, der nun in den endgültigen Besitz des TSV Harthausen übergeht.
Zudem gab es noch Pokale für den besten Torschützen, dies wurde Florian Dangel mit 10 Turnier-Toren, und als ,,Spieler des Turniers“ wurde der Torhüter des TSV Rulfingen ausgezeichnet.

Anschließend ließen alle Mannschaften noch den Abend ausklingen und saßen gemütlich zusammen. Die einen hatten etwas mehr zu feiern und die anderen weniger. Die Spieler vom TSV Harthausen feierten in der Heimkabine des TSV Benzingen ihren Turniersieg bei lauter Musik und gut gefüllten Flaschen. Somit ist die Benzinger Heimkabine kurzerhand zur Harthauser Kabine geworden, dies sei dem Sieger des 55. Alb-Lauchert-Turniers jedoch gegönnt.

Ebenfalls erwähnenswert sei, dass die Spieler der SG Hettingen/Inneringen mit ca. 10 Mann das komplette Vereinsheim bis zum Schluss unterhielten und mit Vereinsliedern für mächtig Stimmung sorgten. Hier wurde deutlich wie gut die Kameradschaft unter den einzelnen Mannschaften ist und dies gehört zu solch einem Traditionellen Turnier auch dazu.

Abschließend muss man sagen dass es eine sehr erfolgreiche Woche für alle Mannschaften war, in der man sich mit guten Gegnern auf Augenhöhe messen konnte. Auch die Zuschauer waren selbst bei Regenwetter zahlreich vertreten und trugen so ebenfalls zu einem gelungenen Turnier bei.
Was von Benzinger Seite noch erwähnenswert ist, es freut alle Beteiligten dass die Mannschaften so fair miteinander umgegangen sind und es somit zu keiner wirklichen Verletzung gekommen ist.

Ein Dank gilt allen freiwilligen Helfern, für die Hilfe bei Bewirtung etc. an allen Turniertagen. Hier waren von den Abteilungen Fussball, Radtreff, Lauftreff, Frauengruppe und der AH jeden Tag bis zu 15 Personen benötigt worden.
Ebenfalls ein Dankeschön geht an Josef Fauler (Verbandsaufsicht) und Hannes Stauss, die an allen 4 Spieltagen die Turnierleitung übernahmen und dies sehr professionell ausführten.
Zu guter Letzt muss man noch Glenn Hagg hervorheben, dank seines großen Einsatzes und Planung lief alles reibungslos bei der 55. Auflage des Alb-Lauchert-Turniers. In diesem Sinne, Danke Glenn.

Der TSV Benzingen bedankt sich bei allen für eine tolle Woche, und hofft dass dieses Turnier in den nächsten Jahren so gut erhalten bleibt und die Zuschauer weiterhin zahlreich erscheinen.

SG Hettingen/Inneringen : SV Hohentengen

SG Hettingen/Inneringen : SV Hohentengen 0:3

Beim letzten Heimspiel der Saison 16/17 unter Trainer Alex Failer verlor die SG bei heißem Wetter.

Die Heimmannschaft hatte sich für den Abschluss Zuhause einen Sieg erhofft. In den ersten Spielminuten schien dieses Ziel in greifbarer Nähe. Nach einer Kontersituation für die SG machte die Mannschaft das Spiel schnell über den Flügelspieler Wenzel, der nach circa 10 Minuten eine Flanke auf Flöß zog. Jener scheiterte jedoch knapp. Im folgenden Verlauf wurde das Spiel von Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt. In der 22. Minute wurde das Spiel aufgrund der Hitze für eine kurze Trinkpause unterbrochen. Nach der Trinkpause gab die SG wieder Gas, verlor jedoch den Ball am gegnerischen Strafraum. Im daraufhin folgenden Konter erzielten die Gäste aus Hohentengen das 0:1. Die SG wurde schlechter und es schlichen sich Konzentrationsfehler ein. Jedoch hatte die SG noch eine gute Chance, nach einem Zuspiel von Flöß auf F. Teufel scheiterte er am glänzenden Torwart. Kurz vor der Halbzeitpause gelang es den Gästen auf ein 0:2 zu erhöhen.

Trainer Failer stellte die Mannschaft auf die 2. Halbzeit ein. Die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit sah das Spiel der Heimmannschaft geordneter aus. In der 58. Minute hatte Sauter, nach einem Zusammenspiel von Wenzel und Graf, eine Kopfballtorchance. In der 60. Minute wurde Frank Wenzel mit Applaus ausgewechselt und somit für seine 6 1/2 jährige SG Karriere gewürdigt.

Das Spiel flachte ab, jedoch gelang es den Gästen in der 75. Minute das 0:3. Damit war der Endstand besiegelt.

 

Johannes Lieb – Simon Ott – Fabian Graf – Robert Businger (73. Michael Kromer) – Michael Lieb – Julian Teufel – Frank Wenzel (60. Yannick Zilian) Frank Steinhart – Felix Teufel (73. Tim Miller) – Florian Flöß – Louis Sauter

 

Am kommenden Samstag den 03.06.2017 findet das letzte Rundenspiel in Laiz statt, Anpfiff 17.00 Uhr.

Anschließend findet in Hettingen an der Skihütte die Abschlussfeier statt. Natürlich sind hierzu alle Fans, Gönner und Sponsoren ab 20 Uhr eingeladen.

 

SV Oberdischingen : SG Hettingen / Innneringen 1 : 0

Am Sonntag, den 21. Mai, traf die SG Hettingen / Inneringen auf die SV Oberdischingen. Beide Mannschaften sind bereits sicher aus der Bezirksliga Donau abgestiegen, sodass die Begegnung keinen Einfluss auf die Tabellenkonstellation hatte und daher vor allem als ein Leistungsvergleich für die kommende Saison betrachtet werden konnte.
Coach Alex Failer stimmte die Mannschaft vor Spielbeginn taktisch auf die Partie ein und definierte die Marschrute mittels intensivem Offensiv-Pressing eine frühe Führung zu erzielen. Die mutige Spielweise wurde jedoch leider nicht belohnt, da die SG ihre Chancen nicht nutzen konnte. Des Weiteren ergaben sich durch das hohe Stellungsspiel einige Kontersituationen für den Gegner, der diese ebenfalls nicht verwertete.

Das Spiel war über weite Strecken geprägt von schnellen Ballverlusten und Abspielfehlern. In Folge dessen ergaben sich nur wenige Torchancen auf beiden Seiten.

Kurz nach der Halbzeitpause erhielt die SV Oberdischingen einen unnötigen Freistoß nahe des Strafraums. Beim Versuch den Schuss zu klären, fälschte Frank Steinhart den Ball unglücklich ab, sodass dieser unhaltbar für Keeper Johannes Lieb zum 1 : 0 im eigenen Tor einschlug.
Die SG bemühte sich anschließend den Rückstand zu egalisieren, fand jedoch kein Mittel die SV Oberdischingen zu überwinden, die letztlich ihre Führung erfolgreich verwaltete.

 

Für die SG spielte:

Johannes Lieb – Robert Businger (79′ Johannes Gluitz), Simon Ott, Michael Lieb, Fabian Graf – Frank Wenzel, Frank Steinhart, Julian Teufel, Felix Teufel (62′ Michael Kromer) – Florian Dangel, Louis Sauter (79′ Tim Miller)

SG Hettingen-Inneringen – FC Krauchenwies 1:2 (0:2)

Am vergangenen Wochenende war der FC Krauchenwies zu Gast bei der SG. Nach dem überzeugenden Sieg gegen Ebenweiler zuvor, war die SG gewillt gegen den FCK weitere Punkte folgen zu lassen. Allerdings zeichnete sich in der ersten Halbzeit ein anderes Bild ab. Krauchenwies machte das Spiel und kam so bereits in der 18. Minute zur 1:0 Führung. Nach einem Doppelpass und dem darauf folgenden Abschluss im Sechzehner, prallte der Ball vom Pfosten zurück und vom Rücken des SG – Keepers Schmidt ins Tor. Dieses unglückliche Gegentor gab den Gästen nochmals Aufwind. In der 29. Minute erhöhte dann Patrick Vogler auf 2:0. Zu allem Überfluss kam noch die verletzungsbedingte Auswechslung von Christoph Müller in der 35. Minute dazu. Nach der Pause dauerte es nur drei Minuten bis Florian Flöß nach einer Flanke von Fabian Graf per Kopf den Anschlusstreffer erzielte. Die SG war nun etwas besser im Spiel und kam zu Chancen, vor allem nach Flanken aus dem Halbfeld dienten als probates Mittel gegen die FCK-Defensive. Zum Ausgleich reichte es dennoch nicht und so gingen die drei Punkte an den FCK.

Am nächsten Wochenende spielt die SG auswärts gegen Oberdischingen. Mit einem Sieg könnte man den Gastgebern noch einmal näher kommen.

Aufstellung SG: J.Schmidt – S.Ott(R.Businger 71‘), M.Schmidt, M.Lieb, F.Teufel(Y.Zilian 71‘), F.Graf – F.Wenzel, C.Müller(J.Teufel 35‘), F.Flöß, L.Sauter – F.Dangel

Tore: 0:1 J.Schmidt (18‘,ET), 0:2 P.Vogler (29‘), 1:2 F.Flöß (48‘)