Archiv für die Kategorie „1. Mannschaft“

FV Neufra – SG Hettingen-Inneringen 1:1 (1:1)

Am vergangenen Samstag traf die SG auf den Tabellendritten FV Neufra. Nachdem man am Spieltag zuvor die Sportfreunde Altshausen deutlich besiegte, wollte die SG nun erneut dringend benötigte Punkte erringen.

Allerdings verlief der Start in die Partie alles andere als optimal. Die SG tat sich schwer, und hatte immer wieder mit einfachen Ballverlusten zu kämpfen. Der FV Neufra trat dominanter auf, konnte dies jedoch zunächst nicht in Tore ummünzen. In der 16. Minute war es dann leider soweit, die Gastgeber erzielten per Abstauber das 1:0. In der Folge berappelte sich die SG und kam besser ins Spiel. Allerdings konnte man die erspielten Gelegenheiten nicht nutzen. Und so musste, wie in der Woche zuvor, eine Standardsituation herhalten. Florian Dangel konnte einen Freistoß per Kopf zum 1:1 verwerten (43.).

Nach der Pause änderte sich nicht allzu viel. Die Gastgeber erspielten sich dennoch im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit immer mehr Chancen. Dass der FV Neufra trotzdem nicht in Führung gehen konnte, lag auch an der herausragenden Leistung von SG-Keeper Senad Delic, der mehrere gefährliche Gelegenheiten vereitelte. Trotz dem Chancenplus der Gastgeber kam auch die SG zu einigen Abschlussgelegenheiten, konnte diese dann aber nicht mehr nutzen.

Trotz einer etwas verschlafenen Anfangsphase konnte die SG einen Punkt aus Neufra mitnehmen. So hat die SG jetzt nur noch zwei Zähler Rückstand auf den Tabellenvorletzten Altshausen.
Am kommenden Wochenende trifft die SG am ersten Rückrundenspieltag auf den SV Hohentengen. Gespielt wird am Sonntag um 14:30 Uhr in Hohentengen. Davor spielt die zweite Mannschaft der SG gegen die zweite Mannschaft des SV Hohentengen. Anpfiff ist um 12:45 Uhr.

Aufstellung SG: S.Delic – M.Lieb, O.Karakurt, S.Ott, J.Gluitz – Fe.Teufel (F.Graf 73.), J.Teufel, M.Dreher (A.Businger 66.), H.Stauss (L.Sauter 66.) – F.Dangel (J.Neuburger 82.), A.Steinhart

SG Hettingen / Inneringen : FV Spfr Altshausen 6:2 (4:1)

Am vergangenen Samstag fand der letzte Heimspieltag der Vorrunde für die SG in Inneringen statt. Gleichzeitig war es die letzte Chance, Anschluss an die Konkurrenz zu bekommen. Die Partie fing sehr gut für die Gastgeber an. Bereits nach zwei Minuten traf Stürmer F.Dangel per Kopf zum 1:0. Die SG hatte die Partie klar unter Kontrolle. Nach 15 Minuten konnte M.Dreher ebenfalls per Kopf zum 2:0 erhöhen. In den folgenden 15 Minuten müsste die SG eigentlich Tor drei und vier nachlegen. Aber die Chancen wurden leider vergeben. Diese Chancenverwertung rechte sich dann in der 30. Minute. Die Sportfreunde konnten durch ihre erste Torchance auf 2:1 verkürzen. Plötzlich war das Spiel wieder völlig offen. Aber in der 42. Minute konnte M.Lieb auf 3:1 erhöhen. Quasi mit dem Halbzeitpfiff konnte F.Dangel auf 4:1 erhöhen. Der Halbzeitstand von 4:1 war eine sehr komfortable Ausgangssituation für die zweite Halbzeit. Die zweite Halbzeit wurde von der SG dominiert. In der 67. Minute konnte Fe.Teufel auf 5:1 erhöhen. Nach einem Freistoß der Gäste aus dem Halbfeld konnten sie erneut aus dem nichts ein Tor erzielen, zum zwischenzeitlichen Spielstand von 5:2 in der 79. Minute. Die SG ließ sich allerdings nicht schocken. In der 89. Minute konnte L.Sauter den Endstand von 6:2 erzielen. Der Sieg war enorm wichtig, da man nun auf drei Punkte am direkten Konkurrenten in der Tabelle dran ist.
S.Delic, M.Lieb, S.Ott(69’B.Rösch), O.Karakurt, J.Teufel, Fe.Teufel, F.Dangel(77’F.Graf), H.Stauss, J.Gluitz, M.Dreher(58’A.Businger), A.Steinhart(69’L.Sauter)
Am kommenden Samstag gastiert die SG Hettingen/Inneringen beim FV Neufra. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.

TSV Riedlingen – SG Hettingen-Inneringen 2:1 (1:0)

Am vergangenen Sonntag war die SG zu Gast beim Tabellenführer in Riedlingen.

Wer erwartet hatte, dass der Tabellenführer gleich zu Beginn das Spiel in die Hand nehmen würde, wurde enttäuscht. Die SG kam gut hinein in die Partie und konnte die Gastgeber vom eigenen Tor fern Halten und selbst nach vorn spielen. Allerdings hatte man wie bereits in den vergangenen Spielen Probleme, im letzten Drittel gefährlich zum Abschluss zu kommen. Riedlingen dagegen zeigte sich effizient. Nachdem der Gastgeber einige Schusschancen deutlich vergeben hatte, führte die erste Abschlussaktion im Sechzehner direkt zum 1:0. TSV-Stürmer Altergot nutzte einen perfekt gespielten Ball durch die SG-Defensive zur Führung.

Nach der Pause kam Riedlingen dann aber besser ins Spiel und erzielte in der 53. Minute das 2:0. Die Gastgeber übernahmen von da an das Spiel und ließen Ball und Gegner laufen. Allerdings kämpfte die SG weiter und wurde dann in der 78. Minute mit dem Anschlusstreffer belohnt. Alex Businger köpfte einen von Ben Rösch getretenen Eckball ins kurze Eck. In der Schlussphase warf die SG noch einmal alles nach vorne und versuchte noch irgendwie den Ausgleich zu erzielen. Das wollte an diesem Tag allerdings nicht mehr klappen.
So musste man sich letztendlich dem TSV Riedlingen mit 2:1 geschlagen geben. Die SG schlug sich wacker, hatte jedoch der Effizienz des Gastgebers zu wenig entgegenzusetzen. Mit einer gleich starken kämpferischen Leistung gilt es nun, am kommenden Wochenende gegen den Tabellenvorletzten aus Altshausen zu Werke zu gehen.

Gespielt wird am Samstag in Inneringen. Anpfiff ist um 14:30 Uhr. Die zweite Mannschaft der SG trifft dann im Anschluss auf die zweite Mannschaft der SGM TSV Scheer II/SV Ennetach II. Gespielt wird ebenfalls in Inneringen um 16:15 Uhr.

Aufstellung SG: S.Delic – M.Lieb, S.Ott, O.Karakurt, F.Graf(A.Businger 65.) – M.Dreher(B.Rösch 64.), J.Teufel, H.Stauss(J.Neuburger 72.), J.Gluitz, F.Teufel(F.Steinhart 72.) – A.Steinhart

SG Hettingen-Inneringen – SV Langenenslingen 0:1 (0:1)

Am vergangenen Sonntag empfing die SG den SV Langenenslingen. Bei widrigen Platzbedingungen zeigte die SG sich zu Beginn konzentriert und schaffte es nicht bereits in den Anfangsminuten in Rückstand zu geraten. Trotz einiger vielversprechender Spielzüge nach vorne, gelang es der SG nicht sich öfter in aussichtsreiche Abschlusspositionen zu bringen. Und wie so häufig in den vergangenen Wochen, wurde der erste Fehler der SG gnadenlos bestraft. In der 39. Spielminute erzielten die Gäste das 0:1.

In der zweiten Halbzeit konnte sich die SG dann einige Chancen erspielen. Im Abschluss fehlte dann aber das nötige Quäntchen Glück. So traf Armin Steinhart mit einem sehenswerten Distanzschuss nur den Innenpfosten. Da die SG nun mehr und mehr in die Offensive investierte, ergaben sich Lücken für die Langenenslinger. Und so hatte die SG Glück, das die Gäste nach einem Konter aus kürzester Distanz nur die Latte trafen. Am Ende reichte es dann nicht mehr den ersehnten Ausgleich zu erzielen. Und so musste man sich mit 0:1 geschlagen geben.

Die SG zeigte den Willen das Spiel zu gewinnen, schaffte es entgegen der vergangenen Wochen jedoch nicht ein Tor zu erzielen. Insgesamt hätte man einen Punkt mehr als verdient gehabt. Dennoch macht die gezeigte Leistung Mut für die anstehenden Herausforderungen.

Am kommenden Sonntag trifft die SG dann auf den Tabellenführer aus Riedlingen. Anpfiff ist um 14:30 Uhr in Riedlingen. Die zweite Mannschaft trifft bereits am Samstag auf die zweite Mannschaft des FV Bad Schussenried. Anpfiff ist um 15:15 Uhr in Bad Schussenried.

Aufstellung SG: S.Delic – F.Graf(M.Teufel 83.), S.Ott(S.Bögle 83.), O.Karakurt, M.Lieb – J.Teufel, M.Dreher, F.Teufel, J.Gluitz(J.Neuburger 65.) – H.Stauss, A.Steinhart

SG Hettingen/Inneringen : SV Uttenweiler 2:4 (2:3)

Am vergangenen Samstag gastierte der SV Uttenweiler bei der SG in Inneringen. Die Hausherren spielten sehr passiv, um ein frühes Gegentor zu vermeiden. Dennoch kassierte die SG in der 20. Minute den 0:1 Rückstand. Das Spiel hatte wenig tempo und war von Fehlpässen geprägt. In der 30. Minute folgte der nächste Rückschlag zum 0:2. Doch die Antwort kam prompt. In der 32. Minute konnte A.Steinhart den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Vorlagengeber war S.Bögle, der uneigennützig vor dem Tor den Ball querlegte. Nur 3 Minuten später zappelte der Ball erneut bei den Gästen im Netz. Das wichtige 2:2 erzielte A.Steinhart. Doch in der 38. Spielminute bekam die SG erneut einen Rückschlag. J.Jäggle vom SV Uttenweiler schoss sein drittes Tor in diesem Spiel. Das 2:3 war somit auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit begann die SG wieder passiv. Aber dieses mal schien die Defensive Spielweise besser zu funktionieren als in der ersten Halbzeit. Man konnte immer wieder durch Balleroberungen Konter fahren wodurch einige Chance erarbeitet wurden. Doch in der 76. Minute gelang dem Stürmer des SV Uttenweiler sein viertes Tor. Das 4:2 war somit der Endstand.
S.Delic, F.Graf, M.Schmidt, O.Karakurt (79‘ M.Kleck), J.Kempf (24‘ J.Neuburger), H.Stauss, J.Gluitz, S.Bögle(79‘ M.Teufel), A.Businger, M.Dreher, A.Steinhart
Am Samstag 26.10.19 ist die SG Hettingen/Inneringen zu Gast beim direkten Konkurrenten der SG Altheim. Anpfiff ist um 15 Uhr.

SV Bad Buchau – SG Hettingen-Inneringen 5:3 (2:2)

Am vergangenen Sonntag traf die erste Mannschaft der SG auf den SV Bad Buchau.

Im Gegensatz zu den vergangenen Spielen, gelang es der SG in der Anfangsphase der Partie ohne Gegentor zu bleiben. Gleichzeitig zeigte man sich aber effektiv im Abschluss. Jan Kempf konnte in der 22. Spielminute den Führungstreffer für die SG erzielen. Nur fünf Minuten später nutzte Louis Sauter einen Fehler des Buchauer Keepers eiskalt aus und erhöhte auf 0:2. Obwohl so die Partie zwar vielversprechend begann, brauchten die Gastgeber nur 3 Minuten um die Partie auf den Kopf zu stellen. Zwei völlig unnötige Gegentore in der 31. und 34. Minute bedeuteten den Halbzeitstand von 2:2. Die zweite Halbzeit begann hingegen vielversprechend. Nach tollem Zuspiel von Armin Steinhart, schnürte Louis Sauter in der 47. Spielminute den Doppelpack. Allerdings schafften es die Gastgeber immer wieder sich aussichtsreiche Chancen zu erspielen. Und so musste man in der 63. Minute erneut den Ausgleichstreffer zum 3:3 hinnehmen. Doch es kam noch dicker für die SG, Felix Teufel musste den Platz in der 73. Minute mit Rot verlassen, den anschließenden Elfmeter nutzte Buchau um mit 4:3 in Führung zu gehen. Zu allem Überfluss sah Julian Teufel in der 77. Minute die Gelb-Rote Karte. Mit nunmehr zwei Spielern weniger auf dem Feld eröffneten sich natürlich Räume für die Gastgeber. Allerdings schaffte es die SG, sich trotz Unterzahl noch Torchancen zu erspielen, wobei allerdings nichts Zählbares heraussprang. In der 83. Minute gelang den Buchauern noch das 5:3. Die rote Karte für einen Buchauer Spieler in der 85. Minute hat dann keine Auswirkungen mehr auf den Endstand dieser Partie.

Trotz starkem und vielversprechendem Beginn in einer Partie, in der man zweimal in Führung lag, gelang es der SG erneut nicht Punkte mitzunehmen. Und so stagniert man mit 4 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Nun gilt es am kommenden Samstag gegen den SV Uttenweiler endlich wichtige Punkte zu holen. Gespielt wird am Samstag um 15 Uhr in Inneringen.

Aufstellung SG: S.Delic – M.Lieb (J.Gluitz 51.), A.Businger, O.Karakurt, Fe.Teufel – M.Dreher (B.Rösch 74.), J.Teufel, H.Stauss (F.Graf 86.), J.Kempf – L.Sauter (J.Pröbstle 68.), A.Steinhart

SG Hettingen-Inneringen – SGM SW Rottenacker/Munderkingen 2:6 (1:3)

Am vergangenen Sonntag traf die SG auf die erste Mannschaft der neu gegründeten Spielgemeinschaft aus Rottenacker/Munderkingen. Gegen einen direkten Tabellennachbarn wollte man unbedingt punkten um den Anschluss auf die Nicht-Abstiegs-Plätze nicht zu verlieren. Allerdings waren im Vorfeld der Partie wieder einige verletzte Spieler zu beklagen.

Allerdings verlief der Start in die Partie alles andere als vielversprechend. Bereits nach nur Zwei Minuten geriet man mit 0:1 in Rückstand. Anschließend konnte man sich jedoch stabilisieren und kreierte einige Torchancen, die allerdings allesamt nicht genutzt werden konnten. Die Gäste setzten immer wieder auf lange Bälle in die Spitze, um ihre schnellen Stürmer ins Spiel zu bringen. Gerade als die SG sich etwas stabilisiert hatte, erhöhten die Gäste per Foulelfmeter auf 0:2. Dennoch konnte die SG mit einem von Armin Steinhart verwandelten Foulelfmeter (43.) den Anschlusstreffer markieren. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit dann der nächste Rückschlag, Rottenacker stellte den Zwei-Tore Abstand wieder her (45.+1). Nach der Pause war weiterhin die Mannschaft aus Rottenacker die aktivere, und so erhöhten die Gäste in der 60. Spielminute auf 1:4. Die SG konnte durch das 2:4 (69.) von Armin Steinhart zwar nochmals Hoffnung schöpfen, die aber nicht von allzu langer Dauer war. Mit einem Doppelschlag in der 80. bzw. 82. Minute schraubten die Gäste das Ergebnis auf 2:6 nach oben. Das bedeutete gleichzeitig den Endstand der Partie.

Über weite Teile des Spiels war die SG unterlegen und so musste man erneut mehr als 5 Gegentore hinnehmen. Die SG steht nun mit 4 Punkten aus 8 Spielen auf dem letzten Tabellenplatz.
Am kommenden Sonntag trifft die SG auf den SV Bad Buchau. Gespielt wird um 15 Uhr in Bad Buchau. Die zweite Mannschaft trifft am Sonntag auf die zweite Mannschaft des FC Mengen. Gespielt wird um 15 Uhr in Mengen.

Aufstellung SG: J.Schmidt – M.Lieb, O.Karakurt, M.Dreher, F.Graf (J.Pröbstle 46.) – J.Teufel, B.Rösch (A.Businger 46.), Fe.Teufel (S.Bögle 72.), H.Stauss, J.Kempf – A.Steinhart

SGM SC Blönried/Ebersbach – SG Hettingen-Inneringen 3:1 (2:1)

Am vergangenen Sonntag war die SG zu Gast in Blönried zum 4. Spieltag der Bezirksliga Donau. Nach der überzeugenden Leistung gegen den FV Altheim wollte man gegen die damaligen Mitaufsteiger erneut Punkte einfahren.

Der Start in die Partie verlief leider alles andere als positiv. Bereits nach sechs Minuten musste man den 1:0 Rückstand hinnehmen. Nach einem Eckball konnte ein Blönrieder Spieler völlig frei einköpfen. In der gesamten Anfangsphase hatte die SG enorme Probleme mit dem aggressiven Pressing der Gastgeber. Viele Ballverluste waren das Resultat. Inder 24. Spielminute erhöhten die Gastgeber dann auf 2:0. Die SG wirkte in der Defensive nicht so stabil wie noch am vergangenen Spieltag und so konnten die Gastgeber ihre Schnelligkeit in der Offensive ausspielen. Die SG zeigte dann aber die richtige Reaktion und verkürzte in der 32. Minute auf 2:1. Armin Steinhart spielte einen tollen Pass auf Florian Dangel, welchen dieser perfekt verwertete und einschob. In der zweiten Halbzeit drängte die SG auf den Ausgleich. Und erzielte ihn sogar, Yannick Zilian traf per Freistoß aus dem Halbfeld unter gütiger Mithilfe des Blönrieder Torhüters. Blöderweise wurde das Tor vom Schiedsrichter aberkannt da dieser eine angebliche Abseitsstellung gesehen haben wollte. Gerade in dieser Phase wäre der Ausgleich Gold wert gewesen. So kämpfte man weiter, musste jedoch in der 70. Spielminute einen erneuten Rückschlag verkraften. Louis Sauter sah für eine Tätlichkeit die rote Karte. Die SG warf zum Ende der Partie alles nach vorne und hatte noch Chancen, scheiterte aber meist am Torhüter der Gastgeber. Mit einem Mann weniger und dem Fokus auf dem Ausgleich, ergaben sich Lücken für Konter. Und so trafen die Gastgeber in der 89. Minute zum 3:1 Endstand.

Somit musste man sich der SGM SC Blönried/Ebersbach zum ersten Mal geschlagen geben. Vor allem die missratene Anfangsphase war ärgerlich, da man so das gesamte Spiel über einem Rückstand hinterherlaufen musste. Auch der nichtgegebene Ausgleich war ebenfalls ein Faktor, der zur Niederlage beitrug.
Am kommenden Sonntag trifft die SG auf die Sportfreunde Hundersingen. Auch die zweite Mannschaft trifft zuvor auf die zweite Mannschaft aus Hundersingen. Spielbeginn ist um 13:15 Uhr (Zweite) bzw. um 15 Uhr (Erste). Gespielt wird in Hundersingen.

Aufstellung SG: J.Schmidt – M.Lieb (S.Ott 43.), Y.Zilian (J.Pröbstle 83.), O.Karakurt, F.Graf (J.Teufel 43.)– M.Dreher, F.Teufel (B.Rösch 67.), L.Sauter, J.Kempf – A.Steinhart, F.Dangel

SG Hettingen-Inneringen – FV Altheim 2:0 (1:0)

Am vergangenen Donnerstag traf die SG zuhause auf den Landesligaabsteiger aus Altheim. Nach zuletzt zwei enttäuschenden Vorstellungen, hoffte die Theuer-Elf nun die ersten Punkte der Saison einzufahren.

Von Beginn an präsentierte sich die SG komplett verändert zu den letzten Wochen. Man führte die Zweikämpfe aggressiver und konnte vor allem nach Vorne deutlich mehr Durchschlagskraft entwickeln. Und so dauerte es nur 13 Minuten ehe die SG in Führung gehen konnte. Nach einer schönen Flanke von Louis Sauter vollendete Florian Dangel per Kopf zum 1:0. Die SG stand deutlich stabiler und konnte die Angriffsversuche der Altheimer größtenteils abwehren. Einzig vor der Pause drängten die Gäste auf den Ausgleich, scheiterten aber am Defensivverbund der SG. Auch in der zweiten Halbzeit zeigte die SG eine gute Leistung und konnte sich einige sehr gute Torchancen erspielen. Dennoch verpasste man es, das Ergebnis frühzeitig zu erhöhen und so eine gewisse Ruhe ins Spiel zu bringen. In der 87. Spielminute war es dann aber soweit, Jan Kempf schob zum 2:0 ein.

Mit einer insgesamt sehr überzeugenden Leistung konnte sich die SG die ersten Punkte der Saison sichern. Diese Leistung wird man am kommenden Sonntag erneut abrufen müssen, will man gegen die SGM SC Blönried/Ebersbach bestehen.

Aufstellung SG: J.Schmidt – M.Lieb, O.Karakurt, Y.Zilian, B.Rösch (F.Graf 70.) – M.Dreher, F.Teufel, L.Sauter (S.Bögle 90+1), J.Kempf – A.Steinhart (J.Teufel 79.), F.Dangel (J.Neuburger 87.)

SG Hettingen-Inneringen – SV Hohentengen 1:4 (1:2)

Am vergangenen Freitag empfing die SG den SV Hohentengen zum ersten Spieltag der Bezirksliga Donau. Trotz einer durchwachsenen Vorbereitung und einigen verletzten Spielern ging die SG HI mit viel Engagement in die Partie.

Und man erwischte direkt einen Auftakt nach Maß. Bereits in der zweiten Spielminute nutzte Florian Dangel einen kapitalen Schnitzer des Gästekeepers aus, und netzte zur Führung ein. Die SG stand eher Defensiv und konnte so die Angriffsbemühungen der Gäste in Schach halten. Diese operierten in der Folge mit langen Diagonalbällen, was einen hohen Laufaufwand für die SG-Defensive zur Folge hatte. In der 19. Spielminute verhalf dann ein platzierter Distanzschuss dem SVH zum Ausgleich. Leider musste man noch vor der Halbzeit den Rückstand hinnehmen. In der 43. Minute traf Gäste-Stürmer Beckert per Abstauber. Nach der Pause konnte sich die SG dann einige gute Chancen erarbeiten. Nachdem die Gäste in der 59. Minute auf 1:3 erhöht hatten, hatte die SG mehrere hochkarätige Chancen. Diese konnte man leider nicht nutzen. Das 1:4 markierte dann in der 90. Minute den Endstand.

Die SG zeigte sich im Vergleich zu den vergangenen Spielen zwar durchaus verbessert, musste sich allerdings dem SV Hohentengen geschlagen geben. Auch wenn das Ergebnis etwas zu hoch ausfiel. Nun gilt es am kommenden Samstag gegen den FC Krauchenwies/Hausen a.A. die ersten Punkte der Saison einzufahren. Gespielt wird um 17 Uhr in Krauchenwies. Davor treffen die jeweiligen zweiten Mannschaften ebenfalls in Krauchenwies aufeinander. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.

Aufstellung SG: S.Delic – S.Ott, Y.Zilian (T.Miller 75.), L.Sauter, J.Kempf – J.Neuburger (J.Pröbstle 75.), F.Steinhart (S.Bögle 59.), M.Dreher, B.Rösch, A.Steinhart – F.Dangel

Neueste Beiträge
SGHI on Facebook