Sitzung 2012

Bericht zur Hauptversammlung 2012 SG Hettingen/Inneringen

Der 1. Vorsitzende Elmar Steinhart eröffnete die Hauptversammlung der SG Hettingen – Inneringen um 19.05 Uhr im Sportblick in Hettingen. Er entschuldigte die Bürgermeisterin Dagmar Kuster die verhindert war. Ein besonderer Gruß ging an die anwesenden Jugendspieler die mit ihrer Anwesenheit ihre Identifikation mit dem Verein zeigten. Es folgte die Totenehrung bei der an alle verstorbenen Mitglieder beider Hauptvereine gedacht wurden.

In seinem Bericht sprach Elmar Steinhart allen Vereinsmitarbeitern für deren unermüdlichen Einsatz seinen besten Dank aus. Ziel müsse es sein, die eigenen Jugendspieler im Aktivbereich zu integrieren. Sportlicher Erfolg ja, jedoch nicht um jeden Preis.

Stellvertretend für Schriftführer Volker Frei verlas Gerhard Flöß dessen Bericht. Es waren lediglich 2 Vorstandssitzungen erforderlich, die Hauptarbeit findet in erster Linie „vor Ort“ in den Abteilungen statt. Hier den Abteilungsleitern Steffen Schüle und Andreas Fauler (Aktive) und den Jugendleitern Paul Herrmann Reiser und Werner Steinhart (Jugend) großen Dank. Ihnen und ihrem Trainerstab, alle sind über das komplette Jahr voll im Einsatz, gilt großer Respekt für deren Arbeit  seitens der Vereinführung!

Es folgte der umfangreiche Kassenbericht durch den Kassier Michael Kromer. Hier wurde deutlich dass die Zusammenarbeit zwischen den Hauptvereinen und der SG reibungslos klappt. Die Kasse wurde von Kassenverantwortlichen der Hauptvereine, Sonja Steinhart (TSV Hettingen) und Markus Metzger (TSV Inneringen) geprüft und führte zu keinen Beanstandungen. Markus Metzger bescheinigte dies in seinem Bericht .

Es folgten die Berichte aus dem gesamten Fußballbereich (Aktive Steffen Schüle) und aus dem Jugendbereich (Regie Paul Herrmann Reiser)!

Die Entlastung der Vorstand wurde vom Vorsitzenden des TSV Hettingen Nobert Gomeringer vorgenommen und erfolgte ohne Gegenstimme oder Enthaltung.

Für ihren Einsatz für den TSV Hettingen/ SG Hettingen-Inneringen wurden für mehr als 400 Spiele die Aktivspieler Heiko Hagg, Adolf Hädrich und Frank Steinhart mit jeweils einem Geschenkkorb geehrt.

Beim Ausblick auf die kommenden Jahre regte B.-Jugendtrainer Thorsten Frank an wieder verstärkt auf die eigene Jugend zu setzen, bei der großes Potenzial und vor allem Zusammenhalt vorhanden sei.

Elmar Steinhart schloss die Versammlung gegen 20.10, mit dem anschließenden Sieg der Nationalelf gegen Griechenland  konnte von einem gelungenen Abend gesprochen werden.

 

Gerhard Flöß 2. Vorsitzender SG H/I

Neueste Beiträge
SGHI on Facebook