Jugendfußball

D-Jugend
Entscheidungsspiel um die Meisterschaft (Kreisstaffel)
SGM Hett./Inn./Vering. – SGM Altshausen/Hoßkirch
Mittwoch 26.06.2019  18:30 Uhr in Hettingen  

Beide Mannschaften haben die Saison als Tabellen Erster und Zweiter mit gleich vielen Punkten abgeschlossen. Da es bei der Jugend im Kampf um die Meisterschaft nicht um das Torverhältnis oder den direkten Vergleich geht, muss nun ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft entscheiden. 

Die Mannschaft würden sich freuen, wenn Sie von zahlreichen Fans bei diesen Spiel unterstützt werden.

FV Spfr Altshausen – SG Hettingen- Inneringen 2:0 (1:0)

Am vergangenen Sonntag traf die SG auswärts am zweitletzten Spieltag auf den direkten Tabellennachbarn aus Altshausen.
Nach einem verhaltenen Beginn beider Mannschaften, war es der Gastgeber, der in der 29. Spielminute mit seiner ersten echten Chance die Führung erzielen konnte. Dabei sah die SG-Defensive alles andere als gut aus. Doch die SG berappelte sich schnell und kam ebenfalls zu ihren ersten Chancen. Alex Businger traf mit einem Kopfball noch vor der Halbzeit nur die Latte.

Auch nach der Halbzeit erwischte der Gastgeber den besseren Start. Ein leichtfertiger Ballverlust der SG sorgte dafür, dass die Gastgeber bereits in der 47. Spielminute auf 2:0 erhöhen konnten. Das aufbäumen der SG folgte umgehend, doch die erspielten Chancen wurden allesamt vom starken Torwart der Gäste vereitelt. Der FV Altshausen verteidigte die Führung bis zum Ende und gewann am Ende eines mittelmäßigen Spiels mit 2:0.

Durch diese Niederlage fiel die SG auf den 9. Tabellenplatz zurück. Doch bereits am kommenden Samstag besteht wieder die Möglichkeit dies zu korrigieren, und den als Ziel gesetzten einstelligen Tabellenplatz zu sichern. Dann trifft die SG um 17 Uhr in Hettingen auf den Tabellenletzten SV Sigmaringen. Die zweite Mannschaft trifft zuvor um 15 Uhr, ebenfalls in Hettingen, auf die SGM TSV Rulfingen/FC Blochingen.

Aufstellung SG: J.Lieb – M.Lieb, O.Karakurt, Y.Zilian (B.Rösch 76.), Fe.Teufel (S.Bögle 79.) – J.Teufel, A.Businger (A.Miller 76.), H.Stauss, J.Neuburger (Flo Teufel 63.) – J.Kempf, A.Steinhart

SGHI 2 – TSV Sigmaringendorf 1:2 (1:0)

Vergangenen Sonntag hatte die zweite Mannschaft der SGHI den Tabellenführer vom TSV Sigmaringendorf zu Gast. Obwohl man als klarer Außenseiter in das Spiel ging, nahm man sich vor, dem Tabellenführer das Leben so schwer wie möglich zu machen. Das gelang zunächst auch relativ gut und so neutralisierten sich beide Mannschaften in den ersten Minuten weitestgehend. Nach ca. einer viertel Stunde konnte die SG sogar in Führung gehen. Nach einer Balleroberung von Steffen Bögle im Mittelfeld kam der Ball zu Michael Kromer und dieser überwand den etwas zu weit vor seinem Tor stehenden Gästekeeper sehenswert aus gut 30 Metern. Kurz darauf wurde das Spiel aufgrund eines Gewitters kurzzeitig unterbrochen. Danach nahm der Druck der Gäste zwar spürbar zu, doch auch die SG konnte offensiv vereinzelt immer wieder Akzente setzen. Mit der 1:0 Führung ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit konnte die SG leider immer weniger für Entlastung sorgen und musste folglich relativ schnell den Ausgleich hinnehmen. Daraufhin versuchte man das Unentschieden mit Mann und Maus zu verteidigen, doch 10 Minuten vor Schluss war der an diesem Tag gut aufgelegte Johannes Lieb im Tor der SG zum zweiten Mal geschlagen. Auf diesen Rückstand hatte die SG leider keine passende Antwort mehr parat und stand so am Ende, wie so oft in dieser Saison, mit leeren Händen da.

 

J.Lieb – F.Teufel, M.Sprissler, M.Schmidt, B.Rösch – J.Neuburger (71. N.Steinhart), M.Kromer, R.Businger, S.Bögle (30. J.Pröbstle), A.Miller (35. T.Sauter) – D.Businger

SGM SG Kettenacker II/TSV Gammertingen : SG Hettingen/Inneringen II 4:0

Am vergangenen Sonntag traf die SG Hettingen/Inneringen II zu Gast bei der SGM SG KFH Kettenacker II/TSV Gammertingen II an. Die SG nahm sich vor, den Abstand zu der SGM zu erweitern und den Anschluss nach oben zu minimieren.
Die SG kam gut in das Spiel rein, jedoch musste man in der 15. Minute unglücklich den ersten Treffer der Partei in kauf nehmen. Nach einem sehenswürdigen Treffer der SGM musste die SG den zweiten Treffer hinnehmen, dennoch gab man nicht auf und man wollte immer weiter vor das Tor der SGM spielen. Kurz nach der Pause verletzte sich Tim Miller, dieser wurde in der 48. Minute durch Niko Steinhart ersetzt. In der 65. Minute gelang der SGM der dritte Treffer der Partei. Danach spielte die SG etwas offensiver und daher kam die SGM weiterhin bei Kontern zu Chancen, die sie aber nicht nutzen konnten. In der 85. Minute war es dann eine missglückte Flanke die zum 4:0 Endstand in das Tor der SG fiel.

Aufstellung: Johannes Lieb – Florian Teufel – Nico Hinderhofer – Robert Businger – Matthias Schmidt – Michael Kromer – Fabian Steinhart – Niklas Birkle (75. Lukas Litschko) – Daniel Businger – Tim Miller (48. Niko Steinhart) – Alec Miller (66. Tobias Sauter)

TSV Riedlingen : SG Hettingen/Inneringen 4:2 (3:1)

Am vergangenen Sonntag Gastierte die SG beim TSV Riedlingen. Die SG nahm sich vor, den Abstand nach unten zu halten oder ihn sogar auszubauen.
Direkt nach vier Minuten kam es aber schon zum ersten Rückschlag für die SG. Pascal Schoppenhauer vom TSV, traf zum 1:0. Die SG war nicht gut im Spiel. In der elften Minute stand es schon 2:0 für die Gastgeber, aufgrund eines Eigentores. Beim darauffolgenden Anspiel verlor die SG den Ball und bekam direkt das 3:0 von Dennis Altergot. Der Frust war groß, aber die SG war nun endlich wach und kam besser ins Spiel. Marc Dreher spielte in der 25. Minute einen schönen Pass auf Florian Dangel. Der Mittelstürmer der SG setzte sich gegen zwei Riedlinger durch und erzielte den Anschlusstreffer. In den folgenden Minuten konnte sich die SG noch ein paar Chancen erarbeiten. Nach der Halbzeit spürte man, dass die SG gut mithalten konnte. Sie kombinierten gut, nur die letzte Genauigkeit fehlte noch bei den entscheidenden Pässen. In der 72. Minute wurde Florian Dangel im Strafraum der Gastgeber gefault. Der darauffolgende Strafstoß verwandelte Armin Steinhart eiskalt. Das zwischenzeitliche 3:2 ging völlig in Ordnung. Nun drängte man auf den Ausgleich. Trainer Theuer stellte die Formation offensive um. Leider ohne Erfolg, da die Gastgeber in 93. Minute den Endstand von 4:2 durch einen Elfmeter von Pascal Schoppenhauer erzielten.
Das Spiel wurde allerdings durch Unaufmerksamkeit in den Anfangsminuten verloren. Trotzdem muss man der Mannschaft von Uli Theuer anerkennen, dass sie Charakter gezeigt und sich zurück ins Spiel gekämpft haben.
Das kommende Spiel gegen den FV Neufra findet bereits am Freitag den 17.05.2019 um 19 Uhr in Inneringen statt.

J.Schmidt, M.Lieb(82´Steffen Bögle), O.Karakurt(88´Ben Rösch), J.Teufel, J.Kempf(82´J.Pröbstle), F.Dangel, J.Neuburger(46´A.Businger), H.Stauss, M.Dreher, A.Steinhart, Y.Zilian

Jugendfußball

B-Jugend
SGM Hett./Inn./Vering. – FV Bad Schussenried 5:2
Im Heimspiel spielten wir gegen den Tabellendritten FV Bad Schussenried. Schon in der 11.Minute konnte Lukas Reiser nach einem Standard zum 1:0 einnetzen. Wenig später erhöhte Max Holzmann, nachdem Alexander Czopiak im Strafraum gefoult wurde, zum 2:0 durch einen Elfmeter. Bis zur Halbzeitpause spielte unsere Mannschaft aber nicht konsequent weiter und patzte nun auch öfter. So kam es dann auch zum 2:1 Anschlußtreffer des Gegners. Kurz vor der Halbzeit Abpfiff schoss dann der Gegner mit einem Fallrückzieher das 2:2 Unentschieden.  Nach 7 Minuten i n der zweiten Halbzeit erzielte Alexander Czopiak den Führungstreffer. Elias Stauß machte den Sack dann in der 72. und 77. Minute zum Endstand von 5:2 zu.

C-Jugend
SGM Hett./Inn./Vering. – SGM Oggelsh./Seek./Attenw. 2:1
Tore: Niklas Steinhart, Jonas Reiser

D-Jugend
SGM Hett./Inn./Vering. – SV Langenenslingen 2:1

E1-Jugend
SGM Vering./Hett./Inn.I – SGM Ablachtal I  3:0
Zu einem ungefährdeten Sieg kam man am vergangenen Samstag gegen die SGM aus Mengen. Von Beginn an setzte man den Gegner unter Druck und konnte bis zur Halbzeit einen beruhigenden 2:0 Vorsprung herausschießen.
Auch nach der Halbzeit hatte man den Gegner im Griff und erhöhte auf 3:0.
Den Rest des Spiels spielte man gekonnt runter, mit etwas mehr Zielstrebigkeit wäre der ein oder andere Treffer sicher noch drin gewesen.
Torschützen: L.Metzger, L.Businger, S.Moderecker

Vorschau

A-Jugend
SGM Vering./Hett./Inn. – SGM Lauterach/Marchtal/Kirchen
Samstag 18.05.2019  17:00 Uhr in Veringenstadt

B-Jugend
SGM Allm./Niederh./Alth./Enn. – SGM Hett./Inn./Vering.
Sonntag 12.05.2019  11:00 Uhr in Ennahofen

C-Jugend
SGM Fulgenstadt/Herbert.II – SGM Hett./Inn./Vering.
Samstag 11.05.2019  15:30 Uhr in Fulgenstadt

D-Jugend
SGM Altshausen/Hoßkirch – SGM Hett./Inn./Vering.
Samstag 11.05.2019  14:15 Uhr in Altshausen

E1-Jugend
TSV Sigmaringendorf I – SGM Vering./Hett./Inn.I
Samstag 11.05.2019  13:15 Uhr in Sigmaringendorf

E2-Jugend
TSV Sigmaringendorf II – SGM Vering./Hett./Inn.II
Samstag 11.05.2019  12:15 Uhr in Sigmaringendorf

Bambini
2.Spieltag
Samstag 11.05.2019  ab 12:30 Uhr in Zwiefalten

 

SGHI gegen SG Altheim 0:0

Vergangenen Sonntag hatte die erste Mannschaft der SGHI die SG Altheim zu Gast. Nach zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen wollte man auch in diesem Spiel punkten, um in der Tabelle den 8-Punkte-Abstand auf Altheim zu wahren. Die SGHI kam relativ schwer ins Spiel und so gehörte die Anfangsphase dem Gast, allerdings ohne dabei nennenswerte Offensivaktionen zu kreieren. Generell spielte sich in der ersten Halbzeit das meiste zwischen und nicht in den Strafräumen ab, folgerichtig ging es mit 0:0 in die Pause. Nach der Pause kam die SGHI dann besser ins Spiel und zu einigen hochkarätigen Gelegenheiten. Zunächst rettete ein Verteidiger im letzten Moment mit einer sauberen Grätsche gegen den aufs Tor zulaufenden Florian Dangel, dann parierte der gut aufgelegten Torhüter des Gegners stark gegen Heiko Stauss, Armin Steinhart und Onur Karakurt. Da die SGHI hinten relativ sicher stand, vorne aus ihren Gelegenheiten aber kein Kapital schlagen konnte, endete das Spiel schließlich mit einem torlosen Unentschieden. Mit nun 34 Punkten steht die SGHI auf einem respektablen sechsten Tabellenplatz.

 

Es spielten:

J.Schmidt – M.Lieb; O.Karakurt; Y.Zilian; L.Sauter – H.Stauss; M.Dreher; J.Teufel; J.Kempf – F.Dangel (61. A.Businger); A.Steinhart

Anmeldung zum Schiedsrichterneulingskurs

Sehr geehrte Sportkameraden,

Um dem Auftrag für jedes Spiel einen geprüften Schiedsrichter einteilen zu können benötigen wir wieder dringend Nachwuchs. Deshalb bietet die SRG Sigmaringen in Kooperation mit der Gruppe Saulgau ab 24.Juni 2019 einen Neulingskurs für Schiedsrichter an. Die Termine sind fix und so gewählt, dass wir nur sehr wenig Berührungspunkte mit Trainingseinheiten der Vereine haben.

Die Termine:

Info-Abend Mo.24.06.2019, 19:00 Uhr, Sportheim Hohentengen

1. Lehreinheit Mittwoch26.06.2019 18:30 – 20:00
2. Lehreinheit Montag 01.07.2019 18:30 – 20:00
3. Lehreinheit Mittwoch 03.07.2019 18:30 – 20:00
4. Lehreinheit Samstag 06.07.2019 09:00 – 12:00
5. Lehreinheit Montag. 08.07.2019 18:30 – 20:00
6. Lehreinheit Mittwoch 10.07.2019 18.30 – 20:00
7. Lehreinheit Samstag 13.07.2019 09:00 – 12:00
Prüfung Donnerstag 18.07.2019 18:30 – 20:00
Fitnesstest Donnerstag.18.07.2019 nach der schriftlichen Prüfung

Lehrgangsort Blochingen Sportheim/Untergeschoß/Schulungsraum

Eine Besonderheit in diesem Jahr ist, dass die einzige wfv-Lehrwartin diesen Kurs leiten wird.
Svenja Neugebauer kommt aus Friedrichshafen. Dies dürfte vielleicht auch Ansporn für unsere zahlreichen Fussballerinnen sein, sich dem Amt als Schiedsrichterin zu stellen. Eine SR-Anwärterin hat sich bereits angemeldet und würde sich sicher über weitere Mitstreiterinnen freuen.

Bedingungen für eine Teilnahme sind die Mitgliedschaft in einem Sportverein des WFV, sowie das vollenden des 14 Lebensjahr im Jahr 2019. Willkommen sind uns vor allem auch Spieler/Spielerinnen die nach ihrer aktiven Laufbahn dem Fussballsport treu bleiben wollen.

Um einen Kurs durchführen zu können, bedarf es mindestens 15 Teilnehmern.

Wir werden dem Kurs am 24.06.2019 einen verpflichtenden Informationsabend vorschalten, bei dem alle organistorischen Belange besprochen werden. Teilnehmer unter 18 Jahren sollten hierbei von einem Elternteil bzw. einem Vereinsvertreter begleitet sein.

Anmeldeschluss für den Kurs ist der 17.06.2019

Wir würden uns sehr freuen wenn jemand Interesse an dem Schiedsrichterneulingskurs hat, bitte hierzu Kontakt mit unseren Abteilungs- oder Jugendleitern aufnehmen.

SGHI verlängert mit Uli Theuer

Freudig verkündete Abteilungsleiter Flöß, der sich nach seinem erlittenen Kreuzbandriss voll und ganz seiner Aufgabe außerhalb des Spielfeldes widmen kann, die Kunde über die Vertragsverlängerung mit Trainer Uli Theuer. Eine große Überraschung ist es nicht, denn zwischen dem Trainer und der Mannschaft stimmt es einfach. Nach einer fast perfekten ersten Saison 2017/18 stand nach 28 Spielen ohne Niederlage fest: Die SG musste in die Relegation. Doch auch diese meisterten die Schützlinge um Uli Theuer mit Bravour, sodass der Wiederaufstieg nach nur einem Jahr Abstinenz aus der Bezirksliga gelungen war. Die Spieler der SGHI sind hochzufrieden mit ihrem Trainer, was sich auch in einer regen Trainingsbeteiligung widerspiegelt. Theuer formte aus einer größtenteils sehr jungen Mannschaft ein harmonisches und diszipliniertes Mannschaftsgefüge. Er fand eine Mischung aus erfahrenen Spielern, den „jungen Wilden“ und den Neuzugängen Steinhart, Kempf und Karakurt.
Die SG ist mittlerweile nicht mehr so ausrechenbar wie in vorangegangenen Spielzeiten und muss sich auch diese Saison sicherlich nicht verstecken. Mit dem momentan siebten Tabellenplatz und bereits 33 Punkten sieht es mit dem Verbleib in der Bezirksliga sehr gut aus. Die bisherige Bilanz von acht Siegen, neun Unentschieden und sieben Niederlagen kann sich sehen lassen. Weiterhin entwickelte sich die SG sogar zum Favoritenschreck mit Siegen gegen die TSG Ehingen, SV Uttenweiler und zuletzt auch gegen den derzeitigen Tabellenführer FV Bad Schussenried. Theuer ist mit der Leistung seiner Jungs zufrieden, sodass der seitens der SG erhofften Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr nichts im Wege stand.

Sieg in Laiz

Nach einem spielfreien Wochenende fuhr die SG zum Tabellenschlusslicht nach Laiz. Zwei Wochen zuvor hatte die SG noch den Tabellenführer aus Schussenried bezwungen und reiste dementsprechend mit breiter Brust an. Jedoch musste die SG auf mehrere Stammspieler auf Grund von Verletzungen und Sperren verzichten. Trotzdem wollte man von Beginn an den Hausherren zeigen, dass die drei Punkte nicht in Laiz bleiben sollen. In den ersten Minuten tasteten sich beide Teams ab und versuchten auf Fehler des Gegners zu lauern. Einen solchen nutzte dann Jan Kempf in der 12. Minute aus. Sein Gegenspieler rutschte an der Seitenauslinie aus und legte Jan den Ball perfekt in den Lauf. Dieser dribbelte bis zur Grundlinie und bediente von dort perfekt Armin Steinhart, welcher problemlos das 1-0 markierte. Mit der Führung im Rücken wurde die SG besser und fand zu ihrem Kombinationsspiel. Mitten in dieser Phase verdrehte sich Kapitän Florian Flöß unglücklich in einem Zweikampf das Knie und musste ausgewechselt werden. Diese Umstellung merkte man der Mannschaft zunächst deutlich an. Die Bälle gingen viel zu schnell verloren und man wurde von Laiz tief in die eigene Hälfte gedrängt. Erst kurz vor der Pause konnte sich die SG wieder befreien und Chancen erspielen. Der zweite Durchgang begann (eigentlich) denkbar schlecht für die SG. Nach einem langen Ball, welcher unglücklich über den Torwart der SG sprang, hatte der Laizer Stürmer zwei Meter vor dem Tor die Chance den Ball im leeren Tor unterzubringen. Diesem gelang jedoch das Kunststück, den Ball unbedrängt über das leere Tor zu Köpfen. In der Folge versuchte der Gastgeber den Ausgleich zu markieren, kam aber nicht zu gefährlichen Abschlüssen. Für die SG ergaben sich so immer mehr Räume zum kontern. Mit einem sehenswerten Pass schickte Steinhart Julian Teufel auf die Reise. Dieser konnte nur mit einer Grätsche gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Steinhart zum 2-0. In der Folge boten sich weitere gute Möglichkeiten für die SG, welche jedoch ungenutzt blieben. Nach einem unnötigen Fehler gelang dem Gastgeber kurz vor Schluss noch der Anschlusstreffer.

Dank einer starken Auswechselbank konnte die SG trotz der vielen Verletzten den Sieg, nicht ganz unverdient, nach Hause bringen. Nachdem alle Teams hinter der SG überraschend gepunktet haben, war dieser Sieg umso wichtiger.

Nächste Woche wartet auf die SG zu Hause die SG Altheim. Diese steht derzeit auf dem Relegationsplatz. Mit einem Sieg könnte man sich endgültig aus dem Abstiegskampf entfernen, jedoch musste man im Hinspiel zur Kenntnis nehmen, dass die SG Altheim deutlich besser ist als ihr Tabellenplatz es vermuten lässt.

Es spielten: J. Schmidt- Lieb, Zilian, Dreher, Gluitz (Bögle)- Kempf (M. Schmidt), J. Teufel, Flöß (Miller/Neuburger), Stauss- Sauter, Steinhart