SG Hettingen/Inneringen Reserve – SG Kettenacker/Feldhausen/Harthausen Reserve 5:0

Zum ersten Derby der Saison empfing die SG Reserve am Sonntag die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft aus Kettenacker, Feldhausen und Harthausen. In einer umkämpften und fast ausgeglichenen ersten Halbzeit war es nur Michael Kromer, der nach einem zu kurz geklärten Eckball den Torwart mit einem Lupfer aus ca. 20 m überwinden konnte (20. Minute).

Aufgeweckt durch den besten Angriff des KFHs kurz nach Wiederanpfiff gewann die SG dann deutlich die Überhand. So fing Alex Businger in der 54. Minute zum wiederholten Male einen Abschlag des Gegners ab, steckte zu Manuel Graf durch, welcher wiederum das Auge für den mitgelaufenen Alec Miller hatte. Nur 5 Minuten später war es erneut Alex Businger, der mit einem Steilpass den Mitspieler in Marco Lieb fand, der im Strafraum trocken in die rechte lange Ecke abschloss. Durch den Doppelschlag zum 3:0 waren die Gäste gänzlich aus dem Spiel und ihnen gelang es nicht mehr die Verteidigung der SG in wirkliche Bedrängnis zu bringen. Das spielerisch ansehnlichste Tor gelang der SG dann in der 75. Spielminute, als ein über links vorgetragener Angriff von Alec Miller am 16er-Eck an Marco Lieb überging, der mit einem Solo entlang der Strafraumgrenze vier Gegner stehen ließ, um quer auf die rechte Seite zu Robert Businger abzulegen. Nach weiteren ausgelassenen Chancen war es dann Joe Businger in der 89. mit dem Schlusspunkt. Der inzwischen unterforderte Innenverteidiger brachte einen Freistoß aus etwa 25 m halb linker Position mit einem strammen Schuss im Torwarteck unter.

Ob die Serie von 3 Siegen in Folge und 12:0 Toren schon in der nächsten Woche fortgesetzt werden kann, steht wegen der dünnen Personaldecke der Bronner Reserve-Mannschaft noch nicht fest.

Aufstellung SG: J. Lieb – M. Berner (53. D. Guhl), H. Hagg, J. Businger, N. Hinderhofer — R. Businger, M. Kromer, A. Businger, T. Miller (53. A. Miller) – Ma. Lieb, M. Graf (76. C. Schnizler)

Tore SG: M. Kromer (20.), A. Miller (54.) , Ma. Lieb (59.), R. Businger (75.) , J. Businger (89.)

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Neueste Beiträge
SGHI on Facebook