Archiv für die Kategorie „2. Mannschaft“

SV Langenenslingen Reserve – SG Hettingen/Inneringen Reserve 3:3 (2:1)

Zum letzten Saisonspiel der Reserverunde war die SG zu Gast beim Tabellenvierten SV Langenenslingen, mit dem Ziel durch einen Sieg zumindest die Vizemeisterschaft noch holen zu können.

Anfänglich zeigte die SG auch, weshalb man 11 Punkte mehr als der SVL eingefahren hatte: mit viel Offensivdrang wurden erste große Chancen herausgespielt, aber leider keine genutzt. Somit brachte man die Langenenslinger nach und nach ins Spiel, deren Drangphase allerdings in der 37. Minute durch Michael Kromer unterbrochen wurde, welcher einen von Dennis Guhl herausgeholten Elfmeter wie gewohnt verwandelte. Der SVL blieb allerdings dran und konnte durch ein Abseitstor (41.) und ein Treffer aus dem Gewühl heraus (45.) sogar auf 2:1 stellen, nachdem diese bis zu dem Zeitpunkt zumeist nur durch Standards gefährlich waren.

Nach der Pause schaffte es die SG dann aber wieder besser ins Spiel zurückzufinden und kamen in der 64. verdient zum 2:2 Ausgleich. Alec Miller konnte links von der Grundlinie aus auf Florian Teufel querlegen, der nur noch einschieben musste. Aufgestachelt drückte die Zweite für einen gelungenen Saisonabschluss weiter auf den Siegtreffer, mussten aber in der 81. einen Konter zum erneuten Rückstand hinnehmen. Dennoch zeigte die SG HI weiterhin Moral, erhöhte den Druck nochmals und kamen damit fast schon dramatisch mit der allerletzten Aktion zum versöhnlichen 3:3. Tobias Sprißler, der seine aktive Karriere beenden wird, konnte ca. 30 Meter vor dem Tor nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß versenkte Dani Businger mit einem als Flanke getarnten Schuss wunderschön ins linke Lattenkreuz.

Somit schloss die SG HI Reserve die Runde mit nur 4 Punkten Rückstand auf den Ersten SV Bolstern (66 Punkte) auf Platz 3 ab und stellte dabei mit einem Torverhältnis von 119:38 Toren in 26 Spielen den Besten Angriff.

Aufstellung SG: J. Lieb (46. M. Teufel) – N. Hinderhofer (53. T. Sauter), D. Businger, T. Sprißler (C), R. Businger — A. Miller D. Guhl (46. D. Teufel), M. Kromer, A. Businger, Flo Teufel – T. Miller

Tore SG: M. Kromer (37.), Flo Teufel (64.), D. Businger (90.)

#Relegationwirkommen

Die SG gewinnt in Langenenslingen mit 2:3 ein Spiel, das durch komische Entscheidungen unnötig hitzig wurde.
Gleichzeitig siegt auch die SG Blönried/Ebersbach gegen die 2. Mannschaft vom FC Krauchenwies.
Somit ist klar, wie spielen nächsten Samstag gegen den SV Betzenweiler mit Ex-Coach Alex Failer.

Torschützen: ⚽️⚽️ Flo Dangel, ⚽️ Louis Sauter

Glückwunsch an die SG Blönried/Ebersbach zum Aufstieg in die Bezirksliga, wir hoffen auch nächstes Saison wieder 6 Punkte gegen euch einfahren zu können. 😉

Ebenfalls gratulieren wir dem FC Mengen zum souveränen Aufstieg in die Landesliga.

Die 2. Mannschaft trennt sich 3:3 Unentschieden.

Torschützen: ⚽️ Michael Kromer, ⚽️ Flo Teufel, ⚽️ Dani Businger

#Kreisliga #Auswärtsspiel #überdieRelegationzurückindieBezirksliga #einZiel #fürFabi #Holzer #zusammenstehen #aufgehtsJungs

#Derby #Heimspiel #weiterimmerweiter

2 Spieltage vor Schluss geht es morgen gegen den TSV Gammertingen.
Im Derby will die SG die nächsten 3 Punkte für den Aufstieg erkämpfen.
Die #GrünenParasiten werden alles für den Derbysieg geben.

Anpfiff ist um 15:00 Uhr in Hettingen.

Das Spiel der 2. Mannschaft wurde vom TSV Gammertingen auf Grund von Spielermangel abgesagt.

#Kreisliga #Heimspiel #Derby #allesgeben #einZiel #einerfüralle

SV Braunenweiler Reserve – SG Hettingen/Inneringen Reserve 1:2 (1:1)

Nach den beiden Niederlagen gegen die direkte Konkurrenz wollte die SG Reserve beim SV Braunenweiler wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und zumindest die Chance auf die Vizemeisterschaft wahren.

Trotz dem schlechten Vorzeichen, dass nur mit Müh und Not eine 9er-Mannschaft zusammengetrommelt werden konnte, startete die SG gut ins Spiel. Nach einem Foul an Dennis Guhl an der Strafraumgrenze belohnte Dani Businger das Anfangsengagement mit einem direkt verwandelten Freistoß (14.). Einziger Wermutstropfen der ersten Halbzeit war ein unberechtigter Elfmeter, welcher zum 1:1 führte. Bis auf diese Situation lies die SG praktisch nichts zu, kam aber selbst nach einer hitzebedingten Unterbrechung kurz vor dem 1:1 nicht mehr zu zwingenden Offensivaktionen.

Dies änderte sich allerdings wieder mit Start der zweiten Hälfte. Nachdem der SG zunächst noch ein glasklarer Handelfmeter verwehrt wurde, erkannte der Schiedsrichter wenig später ein weiteres Handspiel der Braunenweiler und entschied korrekterweise auf Strafstoß. Kapitän Michael Kromer verwandelte diesen gewohnt sicher zum 2:1 (55.). Anschließend wickelte die Zweite das Spiel, auch verletzungs- und temperaturbedingt, gekonnt ab und waren dem 3:1 sogar näher als die Gastgeber dem Ausgleich.

Im letzten Heimspiel der Saison empfängt die SG HI am Sonntag ab 13:15 den TSV Gammertingen zum auch letzten Derby der Runde.

Aufstellung SG: M. Teufel – N. Hinderhofer (48. A. Miller), V. Frey, T. Sprißler, R. Businger — D. Guhl, M. Kromer, A. Miller (34. T. Miller) – D. Businger

Tore SG: D. Businger (14.), M. Kromer (55.)

#Spieltag

Die SG gewinnt in Braunenweiler mit 0:3.

Torschützen: ⚽️⚽️ Louis Sauter, ⚽️ Christoph Müller

Die SGHI II gewinnt mit 2:1.

Torschützen: ⚽️ Dani Businger, ⚽️ Michael Kromer

#Kreisliga #Auswärtssieg #Dosawoiza #Doppelpacker #TikiTaka #einZiel #zusammen

SG Hettingen-Inneringen Res. – SGM SC Blönried/SV Ebersbach 2:3 (2:1)

Am vergangenen Sonntag war die SGM Blönried/Ebersbach zu Gast in Hettingen. Bei herrlichem Wetter wollte die SG die Niederlage gegen den SV Bolstern vergessen machen und in die Erfolgsspur zurückkehren.

Bereits in der 11. Spielminute brachte Alec Miller die Gastgeber in Führung. Nach einem Steilpass schob er den Ball aus spitzem Winkel am Torwart vorbei ins Tor. Die SG spielte im weiteren Verlauf des Spiels engagiert und erhöhte in der 23. Minute auf 2:0. Marco Lieb drückte den Ball nach einem Querpass von Florian Teufel aus kurzer Distanz über die Linie. Leider schaffte man es in der Folge nicht, den Vorsprung in die Halbzeit zu bringen. In der 45. Minute kam die SGM Blönried/Ebersbach zum Anschlusstreffer, nachdem ein langer Ball unglücklich durchrutschte und letztlich im Tor der SG landete. Nach der Pause kam es dann noch dicker für die Gastgeber. Denn in der 48. Minute musste man dann auch den Ausgleichtreffer hinnehmen. Am eigenen Sechzehner konnte die SG den Ball nicht ausreichend klären und die Gäste bedankten sich mit einem Volleyschuss ins linke Eck. In der 84. Minute drehten die Gäste dann das Spiel komplett. Ein fataler Ballverlust im Aufbauspiel nutzte die SGM Blönried/Ebersbach zum 2:3. Letztendlich verliert die SG nach 2:0 Führung noch mit 2:3 und lässt im Rennen um Platz 1 erneut Federn.

Das Nachholspiel gegen die Reserve des SV Renhardsweiler am 8.5. wurde von Seiten des SVR abgesagt. Das nächste Spiel findet am 27.5. in Braunenweiler gegen die Reserve des SV Braunenweiler statt. Spielbeginn ist um 13:15 Uhr.

Aufstellung SG: M.Teufel – R.Businger, D.Businger, J.Businger, M.Berner – D.Guhl, M.Kromer (C), F.Teufel, A.Miller, M.Lieb – T.Miller außerdem spielten: V.Frei, J.Lieb

#Heimspiel #SonntagSpitzenspiel

 

Am Sonntag spielt die SGHI Reserve zuvor um 13:15 Uhr in Hettingen gegen die Reservemannschaft aus Blönried.

SC Türkiyemspor Saulgau : SG Hettingen/Inneringen Reserve 1:15

Am vergangenen Sonntag traf die SG Hettingen/Inneringen Reserve zu Gast beim SC Türkiyemspor Saulgau an. Nach einem frühen Tor durch Alex Businger in der 3. Minute folgte zugleich der Ausgleich in der 5. Minute. Nach vielen liegengebliebenen Torchancen der SG, folgte ab der 38. Minute die Tor Flut. Mit einem 1:4 ging man in die Halbzeit.

Nur 3 Minuten nach der Halbzeit ging die Torschau weiter. Am Ende der Partei stand es 1:15 und die SG konnte in der Liga ihr Torverhältnis auf 104:26 ausbauen.

Das nächste Spiel der SG Reserve ist am Mittwoch, den 02.05.2018 um 18:30 Uhr.

 

Aufstellung: Maxe Teufel, Nico Hinderhofer, Florian Teufel, Robert Businger, Daniel Businger, Yannick Zillian (31. Dennis Guhl), Heiko Stauss, Alex Businger, Tim Miller, Marco Lieb, Alec Miller (14. Tobias Sauter)

Tore: Alex Businger (3. , 81.), Tim Miller (38. , 40. , 48. , 57.), Marco Lieb (39. , 53. ,86.), Dennis Guhl (67.), Yannick Zillian (73.), Tobias Sauter (74. , 77. , 83.), Flo Teufel (90.)

#Auswärtsspiel #weiterimmerweiter

Am Sonntag feierte die SGHI ein „6 Punkte Wochenende“ in Saulgau.

Die SGHI I siegte mit 1:2.

Torschützen: ⚽️ Flo Dangel, ⚽️ Frank Steinhart

Die SGHI II siegte mit 1:15.

Torschützen: ⚽️⚽️⚽️⚽️ Jüüünther Miller, ⚽️⚽️⚽️⚽️ Marco Lieb, ⚽️⚽️⚽️ Tobi Sauter, ⚽️ Alex Businger, ⚽️ Dennis Guhl, ⚽️ Yannick Zilian, ⚽️ Flo Teufel

#Kreisliga #Auswärtsspiel #weiterimmerweiter #Dangelvonderzweiten

FC 99 Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies 2 gegen SGHI 2 = 1:1

Vergangenen Dienstag war die SGHI 2 bei der zweiten Mannschaft des FC 99 Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies zu Gast. Leider wurde es dabei versäumt, durch einen Sieg den Druck auf den etwas schwächelnden Tabellenführer vom SV Bolstern zu erhöhen.

 

Die SGHI 2 übernahm nach wenigen Minuten weitestgehend die Kontrolle über das Spielgeschehen und tauchte immer wieder gefährlich vor dem Tor der Heimmannschaft auf. Nach 30 Minuten war es schließlich Alec Miller, der von Michael Kromer geschickt wurde, sich gut durchsetzte und zum 1:0 vollendete. Kurz darauf folgten zwei weitere hochkarätige Möglichkeiten, die aber leider beide ungenutzt blieben. In den letzten Minuten vor der Halbzeit ließ dann die Konzentration merklich nach, die Fehlpässe häuften sich, und man kassierte quasi mit dem Halbzeitpfiff den zu diesem Zeitpunkt noch unglücklichen Ausgleich. Leider ließ sich die SG durch den Gegentreffer verunsichern und konnte in der zweiten Halbzeit nicht mehr an die Leistung der ersten 35 Minuten anknüpfen. Anstatt einer kontrollierten Spieleröffnung versuchte man es vermehrt mit langen Bällen, konnte damit aber nur selten wirklich gefährliche Situationen erzeugen. Als man in den letzten Minuten deutlich offensiver wurde um den Siegtreffer zu erzwingen, hatte man Glück, dass man nach einem Lattentreffer und einem Abseitstor des engagierten Gegners nicht sogar noch als Verlierer vom Platz ging.

 

Aufgrund der schwachen zweiten Halbzeit wäre mehr als ein Punkt an diesem Tag nicht verdient gewesen. In den kommenden, richtungsweisenden Spielen gegen Türkiyemspor Saulgau, den SV Bolstern und die SG Blönried/Ebersbach muss eine deutliche Leistungssteigerung her, um doch noch ein Wörtchen um den Meisterwimpel mitreden zu können.

 

J.Lieb – N.Hinderhofer, J.Businger, M.Schmidt, R.Businger – A.Miller (56. T.Sauter), Y.Zilian, A.Businger, M.Kromer, H.Stauss – M.Teufel (45. T.Miller)