TSV Riedlingen – SG Hettingen-Inneringen 2:1 (1:0)

Am vergangenen Sonntag war die SG zu Gast beim Tabellenführer in Riedlingen.

Wer erwartet hatte, dass der Tabellenführer gleich zu Beginn das Spiel in die Hand nehmen würde, wurde enttäuscht. Die SG kam gut hinein in die Partie und konnte die Gastgeber vom eigenen Tor fern Halten und selbst nach vorn spielen. Allerdings hatte man wie bereits in den vergangenen Spielen Probleme, im letzten Drittel gefährlich zum Abschluss zu kommen. Riedlingen dagegen zeigte sich effizient. Nachdem der Gastgeber einige Schusschancen deutlich vergeben hatte, führte die erste Abschlussaktion im Sechzehner direkt zum 1:0. TSV-Stürmer Altergot nutzte einen perfekt gespielten Ball durch die SG-Defensive zur Führung.

Nach der Pause kam Riedlingen dann aber besser ins Spiel und erzielte in der 53. Minute das 2:0. Die Gastgeber übernahmen von da an das Spiel und ließen Ball und Gegner laufen. Allerdings kämpfte die SG weiter und wurde dann in der 78. Minute mit dem Anschlusstreffer belohnt. Alex Businger köpfte einen von Ben Rösch getretenen Eckball ins kurze Eck. In der Schlussphase warf die SG noch einmal alles nach vorne und versuchte noch irgendwie den Ausgleich zu erzielen. Das wollte an diesem Tag allerdings nicht mehr klappen.
So musste man sich letztendlich dem TSV Riedlingen mit 2:1 geschlagen geben. Die SG schlug sich wacker, hatte jedoch der Effizienz des Gastgebers zu wenig entgegenzusetzen. Mit einer gleich starken kämpferischen Leistung gilt es nun, am kommenden Wochenende gegen den Tabellenvorletzten aus Altshausen zu Werke zu gehen.

Gespielt wird am Samstag in Inneringen. Anpfiff ist um 14:30 Uhr. Die zweite Mannschaft der SG trifft dann im Anschluss auf die zweite Mannschaft der SGM TSV Scheer II/SV Ennetach II. Gespielt wird ebenfalls in Inneringen um 16:15 Uhr.

Aufstellung SG: S.Delic – M.Lieb, S.Ott, O.Karakurt, F.Graf(A.Businger 65.) – M.Dreher(B.Rösch 64.), J.Teufel, H.Stauss(J.Neuburger 72.), J.Gluitz, F.Teufel(F.Steinhart 72.) – A.Steinhart

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Neueste Beiträge
SGHI on Facebook