SG Hettingen/Inneringen – SG Altheim 2:2 (1:0)

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit, die SG empfing zum 3. Spieltag in der
Bezirksliga die Spielgemeinschaft Rottenacker/Munderkingen auf dem Sportgelände in Hettingen.
Nach der guten Teamleistung im Spiel gegen Hundersingen, wollte die SG daran anknüpfen und die
ersten Punkte der Saison einfahren.


Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Mannschaften erstmal ab und demzufolge spielte sich die
Partie zumeist im Mittelfeld ab. Der erste Schock für die SG erfolgte nach rund 20 Minuten als sich
Torspieler Maximilian Teufel bei einem Zusammenprall mit dem Gegner am Knie verletzte und
ausgewechselt werden musste. Ersatztorwart Tim Maier ersetzte ihn. Kurz nach dem
verletzungsbedingten Wechsel war es Florian Dangel, der die SG nach einer Flanke mit der Schulter in
Führung brachte. Die SG war darauf hin die bessere Mannschaft und hatte durch Julian Teufel noch
die Chance zum 2:0, dieser schob den Ball jedoch am Tor vorbei. So ging es mit der 1:0-Führung in die
Kabinen.


Die zweite Halbzeit spielte sich zu Beginn ebenfalls meist im Mittelfeld ab. Nach ca. 60 min konnten
die Gäste ausgleichen. Nach einem Eckball der an die Latte geköpft wurde, staubte die der Stürmer
der Gäste ab. Nach dem Ausgleich war die SG weiter am Drücker. 10 Minuten nach der Ausgleich
erfolgte die Führung für die SG. Nach einer Flanke war es Simon Steinhart, der annahm und überlegt
am Torwart vorbeischob. Zum Jubel aller SG-Anhänger. Dieser Jubel verstummte jedoch kurze Zeit
später als Torspieler Tim Maier nach einer Notbremse mit der roten Karte vom Platz flog. Demzufolge
musste Abwehrspieler Lukas Steinhart in das Tor. In der Nachspielzeit der Begegnung entschied der
Unparteiische nach Handspiel auf Elfmeter für Gäste. Bei diesem ließ der gegnerische Stürmer Lukas
Steinhart keine Chance. Somit endete die Partie mit 2:2.


Für die SG geht es am nächsten Wochenende nach Blönried zum 3. Spieltag der Bezirksliga. Dort wird
ein spannendes Spiel erwartet.


Aufstellung: Maximilian Teufel (21. Tim Maier) – Tim Reibel ( 67. Jonas Neuburger), Michael Lieb,
Lukas Steinhart, Max Holzmann – Julian Teufel, Felix Teufel, Raphael Steinhart (79. Yannick Zilian),
Louis Sauter (56. Simon Stauß), Simon Steinhart – Florian Dangel
Im Kader: Stefan Funkenweh, Marc Dreher

Kommentieren ist momentan nicht möglich.