FV Bad Schussenried – SG Hettingen/Inneringen 4:2 (2:1)

Am vergangenen Sonntag traf die SG auf den FV Bad Schussenried. Nach dem überzeugenden Sieg gegen den FV Neufra eine Woche zuvor, wollte man gegen einen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel eine ebenso starke Leistung abrufen.

Und die Partie begann ganz nach dem Geschmack der Gäste. Daniel Holzmann verwandelte einen Foulelfmeter zur Führung (15.). Die Gastgeber konnten dann allerdings in der 33. Spielminute ausgleichen. Die Gastgeber stellen derzeit eine der torgefährlichsten Offensiven in der Bezirksliga Donau. Das stellten der FV dann kurz vor der Halbzeit erneut unter Beweis. Schussenried drehte das Spiel in der 42. Spielminute.

In der zweiten Halbzeit folgte dann ein Doppelschlag der Gastgeber. Innerhalb von sieben Minuten erzielte Schussenried 2 Tore und erhöhte somit auf 4:1 (56. / 63.). Doch nur wenig später konnte die SG dann nochmal einen Treffer nachlegen. Simon Steinhart erzielte das 4:2 (68.).

Schlussendlich musste man sich dann mit 4:2 geschlagen geben. Die Chance das Kalenderjahr `22 mit einem positiven Erlebnis zu beenden besteht aber weiterhin. Am kommenden Sonntag den 04.12. trifft die SG, im letzten Spiel diesen Jahres,  auf den FV Bad Saulgau. Anpfiff in Bad Saulgau ist um 14:30 Uhr.

Aufstellung SG: M.Teufel – M.Lieb, R.Steinhart, L.Sauter (T.Reibel 79.), J.Kempf (J.Neuburger 74.) – F.Teufel (J.Funkenweh 90.), J.Teufel, H.Stauss, D.Holzmann – D.Teufel, S.Steinhart

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

SGHI on Facebook