SV Bronnen – SG Hettingen-Inneringen 2:4 (1:1)

Einen Fußball-Leckerbissen bekamen die zahlreich mitgereisten Fans der SG nicht zu sehen, dafür ein spannendes Spiel mit späten Toren. Auf dem kleinen Platz fiel den Gästen das kombinieren schwer und so war es wenig verwunderlich, dass die SG mit einem Standard in Führung ging. Christoph Müller verwandelte einen Freistoß sehenswert in den Winkel (10.). Doch wie bereits in den Wochen zuvor hielt die Führung nicht lange, bereits drei Minuten später staubten die Gastgeber aus kurzer Distanz ab, nachdem ein Freistoß nicht ausreichend geklärt werden konnte. In der zweiten Halbzeit drehte Bronnen dann das Spiel. Ein Befreiungsschlag nahe der Mittellinie überraschte SG-Keeper Schmidt und markierte die Führung für den SVB (51.). Mit der Führung im Rücken beschränkte sich Bronnen dann auf lange hohe Befreiungsschläge und Zeitspiel. Das hatte zur Folge, dass die Partie in der Schlussviertelstunde hitziger wurde. Beide Fanlager steuerten ihren Teil dazu bei. Allerdings musste man bei manchen Äußerungen einiger SVB-Fans an deren (Fußball-)Verstand zweifeln. Umso erfreulicher war dann der Ausgleichstreffer in der 80. Spielminute. Kapitän Florian Flöß verwandelte einen Foulelfmeter. In der 87. Minute ging Marc Dreher im Sechzehner ins Dribbling und konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. Erneut übernahm Florian Flöß die Verantwortung und verwandelte souverän zur Führung. Das 2:4 durch Torjäger Florian Dangel in der fünften Minute der Nachspielzeit markierte dann den Endstand.

Mit diesem Sieg bleibt die SG weiter auf Tuchfühlung mit Spitzenreiter SGM SC Blönried/SV Ebersbach. Nun muss auch am kommenden Sonntag ein Sieg gegen den Tabellenletzten aus Ennetach her. Spielbeginn der ersten Mannschaft ist um 15 Uhr in Hettingen. Die Reservemannschaft spielt um 13:15 Uhr.

Aufstellung: J.Schmidt – J.Gluitz(59. M.Schmidt), S.Ott, M.Dreher, F.Graf – F.Steinhart(90+2 M.Lieb), J.Teufel, L.Sauter(26. F.Teufel), C.Müller, F.Flöß – F.Dangel.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Neueste Beiträge
SGHI on Facebook