FC 99 Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies 2 gegen SGHI 2 = 1:1

Vergangenen Dienstag war die SGHI 2 bei der zweiten Mannschaft des FC 99 Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies zu Gast. Leider wurde es dabei versäumt, durch einen Sieg den Druck auf den etwas schwächelnden Tabellenführer vom SV Bolstern zu erhöhen.

 

Die SGHI 2 übernahm nach wenigen Minuten weitestgehend die Kontrolle über das Spielgeschehen und tauchte immer wieder gefährlich vor dem Tor der Heimmannschaft auf. Nach 30 Minuten war es schließlich Alec Miller, der von Michael Kromer geschickt wurde, sich gut durchsetzte und zum 1:0 vollendete. Kurz darauf folgten zwei weitere hochkarätige Möglichkeiten, die aber leider beide ungenutzt blieben. In den letzten Minuten vor der Halbzeit ließ dann die Konzentration merklich nach, die Fehlpässe häuften sich, und man kassierte quasi mit dem Halbzeitpfiff den zu diesem Zeitpunkt noch unglücklichen Ausgleich. Leider ließ sich die SG durch den Gegentreffer verunsichern und konnte in der zweiten Halbzeit nicht mehr an die Leistung der ersten 35 Minuten anknüpfen. Anstatt einer kontrollierten Spieleröffnung versuchte man es vermehrt mit langen Bällen, konnte damit aber nur selten wirklich gefährliche Situationen erzeugen. Als man in den letzten Minuten deutlich offensiver wurde um den Siegtreffer zu erzwingen, hatte man Glück, dass man nach einem Lattentreffer und einem Abseitstor des engagierten Gegners nicht sogar noch als Verlierer vom Platz ging.

 

Aufgrund der schwachen zweiten Halbzeit wäre mehr als ein Punkt an diesem Tag nicht verdient gewesen. In den kommenden, richtungsweisenden Spielen gegen Türkiyemspor Saulgau, den SV Bolstern und die SG Blönried/Ebersbach muss eine deutliche Leistungssteigerung her, um doch noch ein Wörtchen um den Meisterwimpel mitreden zu können.

 

J.Lieb – N.Hinderhofer, J.Businger, M.Schmidt, R.Businger – A.Miller (56. T.Sauter), Y.Zilian, A.Businger, M.Kromer, H.Stauss – M.Teufel (45. T.Miller)

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

SGHI on Facebook