SGHI verlängert mit Uli Theuer

Freudig verkündete Abteilungsleiter Flöß, der sich nach seinem erlittenen Kreuzbandriss voll und ganz seiner Aufgabe außerhalb des Spielfeldes widmen kann, die Kunde über die Vertragsverlängerung mit Trainer Uli Theuer. Eine große Überraschung ist es nicht, denn zwischen dem Trainer und der Mannschaft stimmt es einfach. Nach einer fast perfekten ersten Saison 2017/18 stand nach 28 Spielen ohne Niederlage fest: Die SG musste in die Relegation. Doch auch diese meisterten die Schützlinge um Uli Theuer mit Bravour, sodass der Wiederaufstieg nach nur einem Jahr Abstinenz aus der Bezirksliga gelungen war. Die Spieler der SGHI sind hochzufrieden mit ihrem Trainer, was sich auch in einer regen Trainingsbeteiligung widerspiegelt. Theuer formte aus einer größtenteils sehr jungen Mannschaft ein harmonisches und diszipliniertes Mannschaftsgefüge. Er fand eine Mischung aus erfahrenen Spielern, den „jungen Wilden“ und den Neuzugängen Steinhart, Kempf und Karakurt.
Die SG ist mittlerweile nicht mehr so ausrechenbar wie in vorangegangenen Spielzeiten und muss sich auch diese Saison sicherlich nicht verstecken. Mit dem momentan siebten Tabellenplatz und bereits 33 Punkten sieht es mit dem Verbleib in der Bezirksliga sehr gut aus. Die bisherige Bilanz von acht Siegen, neun Unentschieden und sieben Niederlagen kann sich sehen lassen. Weiterhin entwickelte sich die SG sogar zum Favoritenschreck mit Siegen gegen die TSG Ehingen, SV Uttenweiler und zuletzt auch gegen den derzeitigen Tabellenführer FV Bad Schussenried. Theuer ist mit der Leistung seiner Jungs zufrieden, sodass der seitens der SG erhofften Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr nichts im Wege stand.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Neueste Beiträge
SGHI on Facebook