Archiv für die Kategorie „2. Mannschaft“

#Spieltag5 #Aktive #SVRSGHI

 

Beide Mannschaften der SGHI gewinnen die Spiele gegen den SV Renhardsweiler mit 0:2

Torschützen 1. Mannschaft: ⚽️ Frank Steinhart, ⚽️ Dani Teufel

Torschützen 2. Mannschaft: ⚽️ Jüüüünther Miller, ⚽️ Flo Teufel

Auf diesem Weg wünschen wir unserem verletzten Spieler Louis Sauter, der nach einem Zusammenprall ins Krankenhaus musste, gute Besserung!

#Kreisliga #Sieg #ungeschlagen #Serie #Abwehrbollwerk#zunullundkeinerweißwarum #SVRSGHI

SG Hettingen / Inneringen Reserve – FV Fulgenstadt Reserve = 5:0

Nach der Auswärtspleite vergangene Woche gegen den SV Bolstern stand für die 2. Mannschaft der SGHI das Heimspiel gegen den FV Fulgenstadt an. Dass man hier auf Wiedergutmachung aus war, zeigte die Mannschaft von Anfang an. Allerdings zeigte auch der Gegner, dass man hier nicht kampflos durch die Partie kommen würde. Nach einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde war es Marco Lieb, der mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 40 Meter den gegnerischen Torwart überwinden konnte. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Defensive, bekamen die Gäste aus Fulgenstadt noch einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, den aber Johannes Lieb parieren konnte. Danach bekam die SG immer mehr Zugriff auf das Spielgeschehen. Somit war das 2:0 durch einen Freistoß von Tim Miller die logische Konsequenz. Durch eine geschlossene Abwehrleistung wurde diese Führung dann in die Halbzeit gespielt. Den besseren Start erwischte hier die Heimmannschaft. In der 51. Minute konnte Manuel Graf auf 3:0 erhöhen. Da von der Gastmannschaft nicht mehr viel Gegenwehr kam, konnte man beruhigt aufspielen. Mit seinem 2. Tor in diesem Spiel sicherte Marco Lieb endgültig den ersten Heimsieg der neuen Runde. Daniel Businger setzte in der 90. Minute zum 5:0 den Schlusspunkt.

J. Lieb – F. Teufel, T. Sprissler, A. Businger, N. Hinderhofer – R. Businger (62. A. Miller), M. Kromer, M. Graf (60. D. Guhl), M. Lieb, T. Miller – D. Businger

#Donnerstag #Bezirkspokal Runde2 #Sonntag #verdachtaufspitzenspieldiezweite

 

+++ Das Spiel am Donnerstag ist abgesagt +++

 

Das Spiel gegen den TSV Sigmaringendorf wurde aufgrund von Spielermangel auf Seiten des TSV abgesagt! Die SG zieht somit in Runde 3 ein wo man auf den SV Bolstern trifft.

 

 

 

Die SG gewinnt ein hitziges Spiel gegen den FV Fulgenstadt mit 3:2.
Torschützen: ⚽️ Christoph Müller, ⚽️ Jüüüüü Teufel, ⚽️ Frank Steinhart

Die SGHI II gewinnt gegen die Reserve von Fulgenstadt 5:0.
Torschützen: ⚽️⚽️ Marco Lieb, ⚽️ Jüüüüünther Miller, ⚽️ Manu Graf, ⚽️ Daniel Businger

#Auswärtspieltag #verdachtaufspitzenspiel #SVBSGHI

Die SG gewinnt das zweite Auswärtsspiel gegen den SV Bolstern mit 2:4.

Torschützen: ⚽️⚽️ Christoph Müller, ⚽️ Flo Dangel, ⚽️ Frank Steinhart

Die SGHI II verliert gegen die Reserve des SV Bolstern mit 4:2.

Torschützen: ⚽️ Manu Graf, ⚽️ Alex Businger

#Kreisliga #3Punkte #ungeschlagen #SVBSGHI

TSV Scheer Reserve : SG Hettingen/Inneringen Reserve = 2:3

Am Dienstag den 15.08.2017 war die zweite Mannschaft der SGHI zum ersten Punktspiel der Reserverunde bei der zweiten Mannschaft des TSV Scheer zu Gast. Verstärkt wurde die Mannschaft dabei durch einige, sich eigentlich bereits im fußballerischen Ruhestand befindliche Routiniers. In einem relativ ausgeglichenen Spiel erwische die SGHI den besseren Start. Nach einem Eckball von Alec Miller konnte Joachim Businger den Ball am Langen Pfosten annehmen und zur Führung einschieben (15. Minute). Die Führung hielt bis zur 25. Minute, als die SG Defensive einen Augenblick unsortiert war und ein Stürmer des TSV Scheer alleine auf Johannes Lieb zulaufen und vollenden konnte. Weitere 10 Minuten später, musste man nach einem in den Strafraum getretenen Freistoß sogar das 1:2 hinnehmen. Im Zweiten Durchgang konnte das Spiel durch ein Kopfballtor von Daniel Businger (55. Minute, wieder nach Eckball von Alec Miller) und einen Treffer von Alex Businger (65. Minuten, nach Freistoß von Thorsten Frank) aber nochmal zu Gunsten der SG gedreht werden. In der Schlussphase hätten beiden Mannschaften noch weitere Treffer erzielen, können, doch es blieb beim 3:2. Der Start in die Reserverunde ist damit geglückt.

 

J-Lieb – T.Pflug (45. F.Teufel), M.Berner, J.Businger, N.Hinderhofer – A.Miller, R.Businger (45. T.Frank), M.Kromer (45. D.Teufel), T.Sauter (45. M.Flöß) – A.Businger – D.Businger

#Heimspiel #SGHIFC99

Rundenauftakt der Aktiven #kreisliga #runde #tsvssghi

  

Die SG gewinnt das erste Punktspiel beim TSV Scheer verdient mit 7:2 und setzt damit ein Ausrufezeichen für die neue Saison!

Torschützen: ⚽️⚽️⚽️⚽️ Flo Dangel, ⚽️⚽️ Christoph Müller, ⚽️ Julian Teufel

#Kreisliga #Saisonstart #ersterDreier #OtteverwackeltdasSelfie #TSVSSGHI

 

Die SGHI II gewinnt das Auftaktspiel gegen die Reserve vom TSV Scheer verdient mit 3:2.

Torschützen: ⚽️ Joe Businger, ⚽️ Dani Businger, ⚽️ Alex Businger

#Sieg #esbusingert #TSVSSGHI #Reserve

Rückblick auf das Alb-Lauchert Turnier in Benzingen

Auch die SG bedankt sich für eine tolle und faire Sportwoche beim TSV Benzingen!

#alblauchert #danke #freundschaft

Mannschaftsbild mit Polo
 Verfasser:

TSV Benzingen e.V.

55. Alb-Lauchert-Wanderpokalturnier🏆

In der vergangenen Woche fand auf unserem Sportgelände das traditionelle Alb-Lauchert Turnier in Form einer Sportwoche statt.

Anfangs der Woche haderte man noch mit dem Wetter, da es bei allen Spielen meist regnete, trotz allem aber sehr viele Zuschauer anwesend waren. Zum Ende der Woche wurde das Wetter immer besser und zeigte sich von seiner besten Seite.
Gespielt wurde in zwei Gruppen am Montag, Mittwoch und Freitag.
In der Gruppe A setzte sich die SG Hettingen/Inneringen souverän an die Spitze, und lies den SGM TSV Rulfingen/ FC Blochingen auf Rang zwei, dahinter platzierte sich noch der SV Bingen-Hitzkofen 1946
In der Gruppe B setzte sich der Favorit, der TSV Harthausen/Scher 1872 e.V.durch und belegte den ersten Rang, dahinter die Heimmannschaft TSV Benzingen, und auf Rang drei stand der TSV Gammertingen 1863 e.V. – Fußball

Am Sonntag Morgen standen die Halbfinals auf dem Plan.
Im ersten Duell gewann die SG Hettingen/Inneringen gegen den Gastgeber TSV Benzingen mit 2:1.
Im darauffolgenden Spiel setze sich der TSV Harthausen gegen den TSV Rulfingen im Elfmeterschießen mit 4:2 durch.
Somit standen die Gegner für die Platzierungsspiele fest.

Nachdem sich alle Zuschauer und auch Spieler im Vereinsheim mit leckeren Schnitzel und Beilagen gestärkt haben, ging es nach der kurzen Mittagspause wieder weiter.

Das Spiel um Platz 5 ging an den TSV Gammertingen, und somit belegte der SV Bingen/Hitzkofen den sechsten Rang.
Im Spiel um Platz 3 gewann der Gastgeber TSV Benzingen mit 4:3 nach 1:3 Rückstand und verwies den TSV Rulfingen auf Rang 4.
Im Finale standen sich der TSV Harthausen und die SG Hettingen/Inneringen gegenüber. In einem meist ausgeglichenen Spiel zeigte sich zum Ende der Partie doch wer hier der ehemalige Landesligist und nun einziger Bezirksligist in diesem Turnier war.
Der TSV Harthausen hatte verdient mit 3:1 gewonnen und kann somit im nächsten Jahr den Titel verteidigen.
Hiermit nochmals Glückwunsch an unsere Nachbarn vom TSV Harthausen zum Sieg.
Nach dem Finale fand die Siegerehrung statt. Hier wurden an alle Mannschaften Preise übergeben, natürlich bekam der Sieger noch den traditionellen Alb-Lauchert Pokal, der nun in den endgültigen Besitz des TSV Harthausen übergeht.
Zudem gab es noch Pokale für den besten Torschützen, dies wurde Florian Dangel mit 10 Turnier-Toren, und als ,,Spieler des Turniers“ wurde der Torhüter des TSV Rulfingen ausgezeichnet.

Anschließend ließen alle Mannschaften noch den Abend ausklingen und saßen gemütlich zusammen. Die einen hatten etwas mehr zu feiern und die anderen weniger. Die Spieler vom TSV Harthausen feierten in der Heimkabine des TSV Benzingen ihren Turniersieg bei lauter Musik und gut gefüllten Flaschen. Somit ist die Benzinger Heimkabine kurzerhand zur Harthauser Kabine geworden, dies sei dem Sieger des 55. Alb-Lauchert-Turniers jedoch gegönnt.

Ebenfalls erwähnenswert sei, dass die Spieler der SG Hettingen/Inneringen mit ca. 10 Mann das komplette Vereinsheim bis zum Schluss unterhielten und mit Vereinsliedern für mächtig Stimmung sorgten. Hier wurde deutlich wie gut die Kameradschaft unter den einzelnen Mannschaften ist und dies gehört zu solch einem Traditionellen Turnier auch dazu.

Abschließend muss man sagen dass es eine sehr erfolgreiche Woche für alle Mannschaften war, in der man sich mit guten Gegnern auf Augenhöhe messen konnte. Auch die Zuschauer waren selbst bei Regenwetter zahlreich vertreten und trugen so ebenfalls zu einem gelungenen Turnier bei.
Was von Benzinger Seite noch erwähnenswert ist, es freut alle Beteiligten dass die Mannschaften so fair miteinander umgegangen sind und es somit zu keiner wirklichen Verletzung gekommen ist.

Ein Dank gilt allen freiwilligen Helfern, für die Hilfe bei Bewirtung etc. an allen Turniertagen. Hier waren von den Abteilungen Fussball, Radtreff, Lauftreff, Frauengruppe und der AH jeden Tag bis zu 15 Personen benötigt worden.
Ebenfalls ein Dankeschön geht an Josef Fauler (Verbandsaufsicht) und Hannes Stauss, die an allen 4 Spieltagen die Turnierleitung übernahmen und dies sehr professionell ausführten.
Zu guter Letzt muss man noch Glenn Hagg hervorheben, dank seines großen Einsatzes und Planung lief alles reibungslos bei der 55. Auflage des Alb-Lauchert-Turniers. In diesem Sinne, Danke Glenn.

Der TSV Benzingen bedankt sich bei allen für eine tolle Woche, und hofft dass dieses Turnier in den nächsten Jahren so gut erhalten bleibt und die Zuschauer weiterhin zahlreich erscheinen.

SG Hettingen/Inneringen II : FC Laiz II – 3:2 (2:1)

0:1 – Ousman Sanyang (3.), 1:1/2:1 – Manuel Graf (22./25.), 2:2 – Ousman Sanyang (47.), 3:2 – Daniel Teufel (65.)

Regenschauer und Sonnenschein. So kann man nicht nur das Wetter am vergangenen Sonntag beschreiben, sondern metaphorisch gesehen auch das Spiel der zweiten Mannschaft der SG.

Gegen ersatzgeschwächte Gäste aus Laiz hatte man sich viel vorgenommen und wollte an die gute Leistung in Blochingen eine Woche zuvor anknüpfen. Doch bereits nach 3 Minuten musste die Heimmannschaft einem Rückstand hinterherlaufen. Nach einer Ecke kam ein Laizer ungehindert in Brusthöhe zum Kopfball – 0:1. Nun tatsächlich im Spiel angekommen nahm die SG das Heft in die Hand und ließ den Ball in den eigenen Reihen gut laufen. Nach einer schönen Kombination steckte Yannick Zilian gut für Manuel Graf durch, der überlegt zum Ausgleich einschob (22.). Bereits 5 Minuten später konnte erneut Manuel Graf, nach sehenswerter Vorarbeit von Tim Miller, zur verdienten 2:1 Führung abschließen. Die SG dominierte im weiteren Verlauf das Spiel, versäumte es bis zur Pause jedoch, die Führung auszubauen. Mal wieder auf den Pfiff hellwach, schienen die Gäste aus Laiz zu sein. Erneut direkt nach dem Anpfiff musste die SG den Ausgleich hinnehmen, da Johannes Lieb einen satten Distanzschuss leider nicht parieren konnte. Wieder unter Zugzwang spielte die Elf von Andi Rechtsteiner weiter nach vorne. Es dauerte bis zur 65. min ehe der zur Halbzeit eingewechselte Daniel Teufel freigespielt wurde, und erfolgreich zur erneuten Führung einnetzte. In der Folge wurden mehrere Möglichkeiten ausgelassen, das Ergebnis höher zu gestalten. Durch eine Rote Karte in der 70. min und einer Gelb-Roten Karte in der 86. min schwächten sich die Gäste noch zusätzlich, und konnten sich somit nicht mehr ausreichend aufbäumen, um eine Niederlage zu verhindern.

Es spielten:

Johannes Lieb, Florian Teufel, Mathias Spirßler, Martin Berner (Daniel Businger, 46. min), Tobias Spirßler (Felix Langer, 46. min), Michael Kromer, Yannick Zilian (Marco Lieb, 46. min), Tim Miller (Daniel Teufel 46. min), Manuel Graf, Johannes Gluitz, Max Teufel.

SG Hettingen/Inneringen II : SGM SV Schmeien/Sigmaringen II 0:3

Am 16. Spieltag spielte die SG Hettingen/Inneringen II gegen die SGM SV Schmeien/Sigmaringen. Die Mannschaft unter Andreas Rechtsteiner musste sich früh in Rückstand begeben nachdem die Gäste in der 10. Minute zum 0:1 trafen. Bis zur 30. Minute stand die SG H/I II defensiv gut und lies fast keine Chance mehr zu, jedoch musste man in der 30. Minute den zweiten Treffer der Gäste hinnehmen. Nach der Pause änderte sich nicht viel bei beiden Mannschaften und somit konnte die SGM SV Schmeien/Sigmaringen in der 55. Minute den 0:3 Endstand erzielen. Nach diesem Treffer fand das Spiel meist ausschließlich im Mittelfeld statt und man konnte auf beiden Seiten keine gefährliche Aktion mehr auf das Tor bringen.

 

Sebastian Blatter – Florian Teufel – Martin Berner – Mathias Sprißler – Joachim Businger – Felix Langer (65. Matthias Flöß) – Manuel Graf – Johannes Gluitz – Tim Miller – Johannes Lieb (45. Markus Beck) – Maximilian Teufel