Archiv für die Kategorie „1. Mannschaft“

SG Hettingen-Inneringen – SV Hohentengen 0:9 (0:4)

Am vierten Spieltag der Bezirksliga Donau empfing die SG HI den SV Hohentengen.

Nach der enttäuschenden Niederlage in Blöenried, wollte man dem Favoriten mindestens einen Punkt abringen. Deswegen versuchte die SG das Spiel defensiv anzugehen und mit Nadelstichen in der Offensive für Entlastung zu sorgen.

Bis zur 14. Minute ging der Plan der SG auf, doch mit dem ersten Torschuss von F.Beckert stand es plötzlich 0:1. Anschließend versuchte die SG weiterhin defensiv zu stehen, dies gelang gegen stark kombinierende Gäste aber eher mäßig. Durch die Treffer von L.Stützle (25.), M.Sommer (29.) und erneut F.Beckert (39.) stand es zur Halbzeit 0:4 für die Gäste.

In der zweiten Halbzeit ging es leider wie in Hälfte eins weiter. Die Gäste wahren deutlich überlegen und nagelten die SG am eigenen Sechzehner fest. Durch die Tore von L.Stützle (53. 67.), F.Beckert (79.), D.Gebhardt (84.) und S.Hahn (90.) endete das Spiel mit einer 0:9 Klatsche. Die einzige nennenswerte Offensivaktion der SG, war ein Weitschuss von F.Dangel in der 70. Minute über den Keeper der Gäste, welcher aber auf der Linie den Ehrentreffer der SG noch verhindern konnte.

Die folgenden Spiele werden für die SG entscheiden in welche Richtung diese Saison gehen wird. Deswegen wird der Fokus jetzt komplett auf die anstehenden Spiele gelegt.

Am Mittwoch 08.09. trifft die SG im Bezirkspokal auf den FC Laiz. Anpfiff ist um 18:15 Uhr in Laiz.
Am Sonntag 12.09. geht es mit dem Auswärtsspiel in der Bezirksliga gegen den FV Bad Saulgau. Anpfiff ist wie gewohnt um 15:00 Uhr.

Aufstellung SG: M.Teufel – N.Birkle – Y.Zilian (A.Businger 45.) – M.Lieb – L.Sauter – L.Steinhart – S.Steinhart – F.Teufel (M.Kleck 79.) – M.Holzmann – J.Neuburger (J.Pröbstle 79.) – F.Dangel (J.Blum

SG Hettingen-Inneringen – FC Krauchenwies/Hausen a.A. 1:3 (0:2)

Am zweiten Spieltag der Bezirksliga Donau empfing die SG HI den FC Krauchenwies.

Nachdem am ersten Spieltag ein Sieg gegen den SV Langenenslingen eingefahren werden konnte, wollte man nun nachlegen. Allerdings konnte die SG an die gute zweite Halbzeit aus der Vorwoche nur bedingt anknüpfen. Die Gäste agierten dominierend, und ließen die SG kaum Durchschlagskraft nach vorne entwickeln. In der 26. Minute nutzte der FC dann ein Missverständnis in der SG-Defensive aus, und ging in Führung. Auch in der Folge schaffte es die SG nicht, das Zepter in die Hand zu nehmen. Kurz vor der Halbzeit folgte dann das 0:2, nachdem die Gäste einen Ballverlust der SG gekonnt ausnutzten.

In Halbzeit Zwei kam die SG dann etwas besser in Tritt. Einige Male konnte man sich in das letzte Drittel der Gäste kombinieren. Etwas zählbares sprang dabei aber nicht heraus. In der 74. Minute erzielte der FC Krauchenwies dann das 3:0. Kurze Zeit später schaffte es dann die SG nach einem Eckball, das 1:3 zu erzielen. Marc Dreher stand in der 77. Minute genau richtig, und vollstreckte aus kurzer Distanz.

Letztlich ging das Spiel dann verdientermaßen mit 1:3 verloren, und daher gilt es, den Fokus auf die anstehenden englischen Wochen zu richten.

Die SG trifft am kommenden Donnerstag den 02.09. auf den SGM SC Blönried/SV Ebersbach. Anpfiff ist um 19 Uhr in Blönried. Am Sonntag den 05.09. trifft die SG dann zuhause in Hettingen auf den SV Hohentengen. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Aufstellung SG: M.Teufel – N.Birkle, Y.Zilian, M.Dreher (B.Rösch 88.), J.Gluitz (78. M.Lieb) – D.Teufel, F.Teufel, F.Graf (S.Steinhart 59.), J.Neuburger (M.Holzmann 59.) – D.Holzmann, L.Sauter

SV Langenenslingen – SG Hettingen-Inneringen 1:3 (1:0)

Am vergangenen Wochenende war es endlich wieder soweit. Nach fast 10-monatiger Pause bestritt die SG Hettingen/Inneringen wieder ihr erstes Pflichtspiel nach der Corona-Pause.

Die Mannschaft um Trainer Ulrich Theuer wollte in Langenenslingen an die guten Leistungen der Vorbereitung anknüpfen und mit einem Sieg den Saisonauftakt positiv gestalten.

Zu Beginn des Spiels war beiden Mannschaften jedoch die lange Pause anzumerken. Beide Mannschaften bemühten sich in der Anfangsphase hinten sicher zu stehen um nicht in Rückstand zu geraten. Nach rund 20 Minuten kam der erste Schock für die SG. Nach einem Zusammenprall im Kopfallduell verletzte sich der Co-Kapitän Julian Teufel schwer am Kopf. Mit einem Nasenbeinbruch wurde Julian Teufel ausgewechselt. An dieser Stelle wünschen wir Ihm alles Gute, eine gute Besserung und schnelle Genesung. Wenige Minuten später folgte der nächste Schock für die SG nach einer Flanke, köpfte ein Spieler des SV Langenenslingen freistehend zur 1:0 Pausenführung ein.

In der zweiten Hälfte wollte die SG das unbedingt noch drehen und dementsprechend trat die Mannschaft auf. Der Ausgleich ließ dabei nicht lange auf sich warten. Nach einem Zuspiel von Yannick Zilian war es Florian Dangel der den Ball ins Tor beförderte. Dieses Tor gab der Mannschaft weiteren Aufwind und so folgte nur wenige Minuten später der Führungstreffer für die SG. Erneut war es Yannick Zilian der mit einer Flanke Florian Dangel bediente. Dieser musste aus kurzer Distanz den Ball nur noch über die Linie köpfen. Die SG war im zweiten Durchgang weiter spielbestimmend und die Kräfte beim Gegner ließen immer weiter nach. Nach einem Fehlpass der gegnerischen Innenverteidigung war er erneut Florian Dangel der sich gegen beide Innenverteidiger durchsetzte, sein 3. Tor und den 3:1 Endstand erzielte.

Am kommenden Wochenende geht es am 2. Spieltag zuhause in Hettingen gegen die SGM Krauchenwies/Hausen. Es wird eine enge und spannende Partie erwartet. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Aufstellung: Maximilian Teufel – Niklas Birkle, Marc Dreher, Yannick Zilian, Fabian Graf – Julian Teufel (24. Min Heiko Stauss), Felix Teufel (86. Min Lukas Steinhart), Daniel Teufel, Louis Sauter – Florian Dangel (83. Max Holzmann), Daniel Holzmann

Herzlich Willkommen bei der SGHI

h.l.n.r.: Tim Reibel, Simon Steinhart, Daniel Pröbstle, Gabriel Teufel

v.l.n.r: Michael Lieb, Felix Langer, Tim Maier, Daniel Holzmann, Max Teufel

Es fehlen: Noah Steinhart, Fabio Hupfauf, Max Holzmann

 

Hiermit möchten wir unsere Neuzugänge und Jugendspieler herzlich bei der SGHI willkommen heißen ⚪️ Nun stellen sich unsere Neuzugänge kurz vor. 

Unter den insgesamt 10 Neuzugängen befinden sich drei alt bekannte Gesichter, die zu ihrem  Herzens- und Heimatverein zurückkehren

 

Zu aller erst beginnen wir mit Daniel Holzmann, alias Holzi/Holzer.

Wohnort: Hermentingen 

Alter: 23

Bisherige Vereine: FV Veringenstadt, SC Pfullendorf, TSV Straßberg 

Warum die SGHI / Ziele: Die SG ist mein Jugendverein und ich habe hier sehr viel gelernt, was mir in den anderen Vereinen geholfen hat. Jetzt möchte ich meine Erfahrungen mit dem Verein und meinen Freunden hier teilen, damit sich die SG auf Dauer souverän in der Bezirksliga etablieren kann.

 

Als nächstes kommen wir zu Felix Langer, alias Flixe.

Wohnort: Harthausen bei Feldhausen

Alter: 32

Bisherige Vereine: SG H/I, SV Dürmentingen 

Warum die SGHI / Ziele: Weil es für mich klar war, wenn ich zurück in die Heimat komme, dann nur zur SG. Mit der Mannschaft die Klasse halten und im Mittelfeld festsetzen. Persönlich möchte ich die Mannschaft unterstützen so gut es geht.

 

Als Co-/Torwart- Trainer kehrt Fabio Hupfauf, alias Hupfe zurück zur SG.

Wohnort: Hettingen

Alter: 

Bisherige Vereine: SG H/I, TSV Scheer, SG Scheer/Ennetach

Warum die SGHI / Ziele: Zurück zu den Wurzeln, einfach eine tolle Mannschaft.

 

Weiter im Programm:

Daniel Pröbstle, alias Dani.

Wohnort: Egelfingen

Alter: 19

Bisherige Vereine: SV Langenenslingen 

Warum die SGHI / Ziele: Spielerfahrung sammeln und mich weiterentwickeln um eine gute Saison zu spielen.

Die SG hat sich auch im Tor nochmals verstärkt.

 

Tim Maier, alias Timbo

Wohnort: Neufra

Alter: 27

Bisherige Vereine: TSV Benzingen

Warum die SGHI / Ziele: Eine erfolgreiche Saison mit der SG spielen und mich persönlich weiterzuentwickeln.

In diesem Zuge verabschieden wir noch unseren Torwart Sennad Delic, der die kommende Saison beim SV Bronnen spielen wird. Sennad du warst ein super Typ und bei jeder Sause immer mit dabei Hoffentlich sieht man sich bald auf und neben dem Platz wieder. Halt die Ohren steif 

 

Unsere Jugendspieler stellen sich vor:

Simon Steinhart

Wohnort: Hettingen 

Alter: 17

Warum die SGHI / Ziele: Ich bin schon immer im Verein. Persönlich möchte ich viel Spielerfahrung sammeln und mich weiterentwickeln. Zusammen spielen wir eine gute Saison.

 

Noah Steinhart

Wohnort: Hettingen

Alter: 18

Warum die SGHI / Ziele:  Ich bin schon immer bei der SGHI. Ich möchte eine erfolgreiche Saison spielen.

 

Gabriel Teufel, alias Gabri

Wohnort: Inneringen

Alter: 18

Warum die SGHI / Ziele: Jugendverein. Ich möchte mich weiterentwickeln und möglichst viele Einsätze.

 

Max Holzmann, alias Holzii

Wohnort: Hermentingen 

Alter: 17

Warum die SGHI / Ziele: In der 1 Mannschaft spielen und mich fußballerisch weiterzuentwickeln. Zusammen wollen wir den Klassenerhalt schaffen und gute Spiele absolvieren.

 

Tim Reibel

Wohnort: Hettingen

Alter: 18 

Warum die SGHI / Ziele: Weil ich bei der SG das Fußball spielen gelernt habe und mich noch immer wohl fühle. Mit der Mannschaft will ich eine gute Saison spielen und auf einem guten Tabellenplatz landen. Persönlich möchte ich mich fußballerisch weiterentwickeln und gut ins Team kommen.

TSG Ehingen : SG Hettingen Inneringen 5:2

Nach zuletzt zwei ansprechenden Leistungen war die SG beim Tabellenführer ein Ehingen zu Gast. Dass die Hausherren zurecht an der Spitze stehen, zeigten sie von Minute eins. Unsere Jungs verschliefen komplett die Anfangsphase, so dass es bereits nach 5 Minuten zweimal im eigenen Gehäuse klingelte. Allerdings war dies auch der Weckruf, sodass die SG nun konzentriert und engagiert agierte. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten die Ehinger Angriffe weitestgehend verteidigt werden. In der 37. Minute konnte die SG das erste Ausrufezeichen setzen. Durch einen Pass von Felix Teufel konnte Florian Dangel durch einen wunderschönen Lupfer das 2:1 markieren. Allerdings wurde die Abwehr durch Unaufmerksamkeit noch kurz vor der Halbzeit bestraft und man musste das 3:1 zu einem ungünstigen Zeitpunkt hinnehmen. So wie die erste Halbzeit aufgehört hatte, ging es in der zweiten Hälfte weiter. Durch zu große Abstände und fehlendem Zweikampfverhalten erhöhte der Gastgeber in der 47. Minute auf das 4:1. Danach wurde das Spiel ruhiger. In der 58. Minute konnte Julian Teufel erneut verkürzen. Allerdings hatte die Heimmannschaft einen effizienten Tag erwischt, sodass sie nur zwei Minuten später auf 5:2 erhöhte. Dies war zugleich der Endstand.

Am Sonntag, den 25.10.2020 treffen unsere Jungs auf die Spielgemeinschaft aus Öpfingen, bei dem es zum Wiedersehen mit unserem langjährigen Kapitän Florian Flöß kommt.

SG Hettingen-Inneringen – SG Altheim 1:2 (1:0)

Am vergangenen Sonntag (11.10.2020) empfing die SG die SG Altheim zum 11. Spieltag in der Bezirksliga Donau auf der Sportanlage in Hettingen. Nach dem 1:2 Sieg vergangene Woche gegen Uttenweiler wollte die Mannschaft um Trainer Uli Theuer unbedingt nachlegen und sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

Die Gäste aus Altheim fanden zunächst besser ins Spiel und hatten in der 5. Minute die erste Chance die durch Keeper Johannes Schmidt pariert wurde. Kurze Zeit später hatte unsere SG den ersten Annäherungsversuch durch Joachim Funkenweh. Im weiteren Verlauf ergab sich eine ausgeglichene Partie bei der unsere SG mehr und mehr Chance herausspielten. Das 1:0 fiel durch einen Handelfmeter, der von Florian Dangel in der 27. Minute souverän verwandelt wurde. Mit dieser 1:0-Führung ging es in die Pause.

Nach der Halbzeit konnten die Gäste aus Altheim den Ausgleich erzielen. Nach einem Freistoß stieg der Gästestürmer höher als unsere Abwehrspieler und köpfte zum Ausgleich ein. Zum Ende der Partie entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. In der Nachspielzeit konnte nach einem Pfostenschuss des Gegners der gegnerische Stürmer zum 1:2 abstauben.

Unter dem Strich wäre ein Punkt für unsere SG verdient gewesen. Am kommenden Samstag reist unsere SG zum schweren Auswärtsspiel nach Ehingen. Auch in Ehingen freut sich unsere Mannschaft über zahlreiche Unterstützung der Fans. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Aufstellung:  J.Schmidt – J.Gluitz (67. N.Birkle), O.Karakurt, Y.Zilian, J.Funkenweh – J.Teufel, Fe.Teufel, St.Funkenweh (79. L.Steinhart), F.Graf (63. J.Neuburger), L.Sauter – F.Dangel

Im Kader: M.Dreher, H.Ott

SV Uttenweiler – SG Hettingen-Inneringen 1:2 (1:2)

Am vergangenen Sonntag traf die SG auf den SV Uttenweiler.

Die SG zeigte von Beginn an ein anderes Gesicht wie in der Woche zuvor gegen den SV Langenenslingen. Zweikampfführung und Laufbereitschaft waren weitaus besser, und das machte den Gastgebern zu schaffen. Dennoch gelang es dem SV Uttenweiler bereits nach 9 Minuten mit 1:0 in Führung zu gehen. Doch die SG fing sich nach dem Gegentreffer und so dauerte es nicht lange, ehe der Ausgleich fiel. Einen Freistoß von Felix Teufel verlängerte Onur Karakurt per Kopf ins Netz (19.). Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 27. Spielminute war es dann erneut eine Standardsituation, die die SG nutzte um in Führung zu gehen. Joe Funkenweh fand mit einem Freistoß aus dem Halbfeld Florian Dangel, der zur Führung einköpfte.

In der zweiten Halbzeit wurden die Offensiv-Aktionen der SG seltener, und die Gastgeber drückten auf den Ausgleich. Dieser konnte aber durch Einsatz und Kampf bis zur letzten Minute verhindert werden.

Somit gewann die SG mit 1:2 und rückt somit bis auf zwei Punkte an den SV Uttenweiler heran.

Am kommenden Wochenende trifft die SG auf die SG Altheim. Gespielt wird um 16 Uhr in Hettingen.

Aufstellung SG: M.Teufel (J.Schmidt 66.) – J.Gluitz, O.Karakurt, Y.Zilian (M.Dreher 46.), J.Funkenweh – J.Teufel, Fe.Teufel, S.Funkenweh, H.Stauss (N.Birkle 87.), L.Sauter (J.Neuburger 65.) – F.Dangel

SG Hettingen-Inneringen – SV Langenenslingen 0:2 (0:0)

Am vergangenen Sonntag empfing die SG den SV Langenenslingen in Hettingen.

Nach dem Sieg gegen die Sportfreunde aus Hundersingen in der Woche zuvor, wollte man unbedingt an die dort gezeigte Leistung anknüpfen. Die Anfangsphase machte in den ersten Minuten Hoffnung, tatsächlich ähnlich ins Spiel zu kommen wie im Spiel zuvor. Doch es entwickelte sich eine Partie, die vor allem spielerisch von den Gästen dominiert wurde. Auch in den Zweikämpfen waren die Gäste aus Langenenslingen präsenter als die SG. Da wirklich zwingende Torchancen auf beiden Seiten rar waren, ging es mit 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild. Die SG fand einfach nicht ins Spiel. Zwar konnte man nun etwas mehr Zweikämpfe für sich entscheiden, doch die klarere Spielidee war auf Seiten der Gäste. Und so dauerte es nicht lange, ehe man ein Gegentor hinnehmen musste. Ein Missverständnis in der SG-Defensive nutzten die Langenenslinger aus, um in Führung zu gehen (48.). Auch in der Folge blieb die SG offensiv blass, und der SVL konnte sein Spiel aufziehen. In der 77. Minute erhöhten die Gäste dann auf 0:2. Die SG konnte zwar noch einen Treffer durch Joe Funkenweh erzielen, dieser wurde dann aber aufgrund einer Abseitssituation aberkannt.

Somit gewannen die Gäste aus Langenenslingen letztlich verdient mit 0:2. Die SG verpasste die Chance, sich mit einem weiteren Sieg mehr Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

Am kommenden Sonntag trifft die SG auf den SV Uttenweiler. Anpfiff ist um 15 Uhr in Uttenweiler.

Aufstellung SG: J.Schmidt – Fe.Teufel, Y.Zilian, O.Karakurt, J.Gluitz – M.Dreher (L.Steinhart 79.), F.Graf (S.Funkenweh 53.), J.Teufel, H.Stauss, L.Sauter (B.Rösch 81.) – J.Neuburger (J.Funkenweh 53.)

Spfr. Hundersingen – SG Hettingen/Inneringen 2:3

Am Sonntag, den 20.09.2020 waren unsere Jungs bei den Sportfreunden aus Hundersingen zu Gast. Nach dem blamablen 1:6 am Donnerstag gegen die SGM Altshausen/Ebenweiler gab es bei der SG nur ein Ziel: Wiedergutmachung.

Dies verdeutlichte man auch sehr gut in der Anfangsphase. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ging es ins Spiel. Nach erst neun gespielten Minuten nutzte Dangel einen Abpraller des Heimkeepers zur Führung. Anschließend wurden die Gäste um den ehemaligen Coach Alex Failer immer spielstärker. Durch souveräne Abwehrarbeit konnte man den Ausgleichstreffer noch verhindern. Erst in der 35. Minute kamen die Hausherren durch einen Foulelfmeter zum Ausgleich. Davon lies sich die SG jedoch nicht beirren. Kurz vor der Halbzeit nutzte Daniel Teufel durch Vorbereitung eines Freistoßes, den Dangel verlängern konnte, die Chance zum 2:1. 

Nach der Halbzeit war das Spiel kaum verändert. Die Hausherren drückten auf den Ausgleich. Jedoch hatten unsere Jungs ebenso die Chancen, um auf das 3:1 zu erhöhen. In der 59. Minute war es dann soweit, als Dangel durch ein Foul im gegnerischen Sechzehner gestoppt wurde. Der gefoulte verwandelte den Elfmeter souverän zum 3:1. Dies bedeutete aber auch, dass der Druck der Sportfreunde noch immenser wurde. In der 84. Minute kamen diese noch zum Anschlusstreffer. Das Ergebnis brachte man anschließend über die Zeit und somit konnte man den zweiten Saisonsieg einfahren.

Durch Kampf, Einsatz und Willen wurde dieses Spiel gewonnen. Dies wird auch nächsten Sonntag beim Mitkonkurrenten SV Langenenslingen nötig sein, um sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

FV Bad Saulgau – SG Hettingen-Inneringen 2:0 (0:0)

Am fünften Spieltag der Bezirksliga Donau musste die SG beim FV Bad Saulgau ran.

Die Partie begann wie es zu erwarten war. Der FV stand gewohnt hoch und versuchte über seine schnellen Außenspieler in den Sechzehner des Gegners zu gelangen. Die SG wirkte in der Anfangsphase etwas überfordert vom Tempo der Gastgeber und so konnte der FV sich einige Abschlüsse erspielen. SG-Keeper Schmidt sicherte mit einigen guten Paraden das 0:0. Zwar konnte sich die SG einige Male auch selbst in Richtung des FV-Tors vorkämpfen, wirklich gefährlich wurde es aber nicht.

Nach der Pause dann ein ähnliches Bild. Doch die SG kam nun einige Male deutlich gefährlicher zu Abschlüssen durch Florian Dangel oder Felix Teufel. Dann spielte sich aber in der 78. Minute eine Szene ab, die einem aus den vorangegangenen Partien bekannt sein dürfte. Ein einfacher Ballverlust im Spielaufbau und schon war es passiert, die SG lag mit 1:0 zurück. Ein mögliches Aufbäumen im Anschluss wurde dann bereits vier Minuten später durch die Gastgeber erstickt. Nach einem Freistoß erhöhte der FV aus kurzer Distanz auf 2:0. In der Schlussphase wurde es nochmals hitzig, allerdings änderte das nichts mehr am Spielstand. So musste sich die SG in der Summe verdient dem FV Bad Saulgau geschlagen geben.

Am Donnerstag den 17.09.20 trifft die SG in Inneringen auf die SGM Altshausen I/Ebenweiler I. Anpfiff ist um 19 Uhr. Danach muss die SG am Sonntag den 20.09. bei den Sportfreunden Hundersingen ran. Anpfiff ist um 15 Uhr in Hundersingen.

Aufstellung SG: J.Schmidt – N.Birkle, O.Karakurt, L.Steinhart, J.Gluitz – A.Businger (A.Miller 55.), S.Funkenweh (J.Neuburger 85.), H.Stauss (B.Rösch 78.), Fe.Teufel (F.Graf 69.) – J.Teufel, F.Dangel